Politik

Randolph Schmidt (CDU) gibt Vorsitz ab

Randolph Schmidt musste sein Mandat abgeben.
+
Randolph Schmidt musste sein Mandat abgeben.

Randolph Schmidt, CDU-Ratsmitglied und Vorsitzender des Ausschusses für Stadtentwicklung und Verkehr, ist schwer erkrankt.

Wie CDU-Stadtverbandsvorsitzender Stefan Leßenich mitteilt, so schwer, dass er weder sein Ratsmandat noch seine Aufgabe als Ausschussvorsitzender zunächst weiter ausüben kann. Als Ratsmitglied der CDU rückt deshalb Antonia Wilke nach.

Die 22-Jährige hatte bei der Kommunalwahl 2020 im Wahlbezirk Neuenhaus gegen Norbert Galonska (SPD) verloren. Antonia Wilke wird mit ihren 22 Jahren das jüngste Wermelskirchener Ratsmitglied sein. Für den Ausschussvorsitz eines der wichtigsten Gremien im Rathaus wird Michael Schneider kandidieren. „Ich trete da in große Fußstapfen und bin mir der Verantwortung für all die großen Projekte, die wir in der Stadt jetzt vor der Brust haben, bewusst.“ Die Gedanken seien bei Randolph Schmidt und seiner Familie. -acs-

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Geldautomat in Wermelskirchen gesprengt - Täter erbeuten fünfstelligen Betrag
Geldautomat in Wermelskirchen gesprengt - Täter erbeuten fünfstelligen Betrag
Geldautomat in Wermelskirchen gesprengt - Täter erbeuten fünfstelligen Betrag
Kommissar informiert in Gemeinde
Kommissar informiert in Gemeinde
Kommissar informiert in Gemeinde
14-Jährige begegnet Wolf im Eifgen
14-Jährige begegnet Wolf im Eifgen
14-Jährige begegnet Wolf im Eifgen
Abiturientin engagiert sich in Afrika
Abiturientin engagiert sich in Afrika
Abiturientin engagiert sich in Afrika

Kommentare