Randalierer zerstören Pfosten und Kübel

-acs- In der Nacht zum Sonntag zogen laut Mitteilung der Polizei offensichtlich Randalierer durch den Stadtbereich Wermelskirchen. Gleich an zwei Orten beschädigten sie laut Bericht Leitpfosten. An der Dhünner Straße wurden die Pfosten aus der Erde gerissen. In Tente misslang dieser Versuch, weil die Leitpfosten dort über eine Kippfunktion verfügen und sich gegen Beschädigungen widersetzten.

Weil sie offenbar keine zerstörbaren Pfosten mehr fanden, zerstörten die bislang unbekannten Täter daraufhin Blumenkübel. Der Sachschaden beziffert sich bislang auf mehrere Hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. (0 22 02) 2 05-0 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Trecker-Oldtimer und Feuerwehren
Trecker-Oldtimer und Feuerwehren
Trecker-Oldtimer und Feuerwehren
Grüne: Verkehrswende muss beginnen
Grüne: Verkehrswende muss beginnen
Grüne: Verkehrswende muss beginnen
Hühnermobil beherbergt 20 Tiere
Hühnermobil beherbergt 20 Tiere
Hühnermobil beherbergt 20 Tiere
Opa und Enkel teilen Liebe zu Eipringhausen
Opa und Enkel teilen Liebe zu Eipringhausen
Opa und Enkel teilen Liebe zu Eipringhausen

Kommentare