Quartett spielt Klezmer

Stadtkirche

-acs- Das Quartett „Dance of Joy“ ist am Sonntag, 20. Februar, um 17 Uhr Gast in der Stadtkirche. Johannes Flamm (Klarinette), Johanna Schmidt (Violine), Alfred Krauss (Akkordeon) und Werner Lauscher (Bass) spielen Klezmer-Unterhaltung mit Humor und Charme.

Klezmermusik, ursprünglich eng gebunden an das jüdische religiöse und kulturelle Leben, erzählt von Freude und Schmerz in einer Sprache, die jeder versteht. In den eigenen Arrangements der Stücke verbindet sich die Ausdruckskraft traditioneller Klezmerstücke mit der Leichtigkeit und Improvisationskraft des Jazz zu einem für Spieler und Zuhörer mitreißendem Klangerlebnis. Die Vielfalt der Akkordeonfarben, der hellwache Bass, das Facettenspiel von Geige und Bratsche, Klarinette, Sopransaxophon und Bassklarinette - so bunt in ihrer Andersartigkeit.

Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende gebeten. Es gelten 2G-Regel und Maskenpflicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Pflegekräfte bestehen ihre Ausbildung
Pflegekräfte bestehen ihre Ausbildung
Pflegekräfte bestehen ihre Ausbildung
Aus „Café Tilley“ wird „Süßes Leben“
Aus „Café Tilley“ wird „Süßes Leben“
Aus „Café Tilley“ wird „Süßes Leben“
Er will die Obi-Geschichte fortführen
Er will die Obi-Geschichte fortführen
Er will die Obi-Geschichte fortführen
Kuddelmuddel im Laienspiel Hünger
Kuddelmuddel im Laienspiel Hünger
Kuddelmuddel im Laienspiel Hünger

Kommentare