Polizei warnt vor Gewalt gegen Kinder

Hilfsangebot

-acs- Die Polizei im Rheinisch-Bergischen Kreis warnt vor sexueller Gewalt an Kindern. Das Verschicken und Weiterleiten von Fotos mit kinderpornografischem Inhalt habe unter Kindern und Jugendlichen 2020 um 53 Prozent im Vergleich zu 2019 zugenommen, heißt es in einer Mitteilung. Die Polizei rät, sich zusammen mit den Kindern darüber zu informieren, was zu tun sei, wenn mansolche Fotos oder Videos zugesandt bekomme. Das Programm polizeiliche Kriminalprävention (ProPK) hat dazu Informationen zusammengestellt.

Das LKA NRW hat zudem ein Hinweistelefon für Verdachtsfälle sexueller Gewalt an Kindern oder Jugendlichen eingerichtet. Es ist Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 16 Uhr unter der Tel. (08 00) 0 43 14 31 erreichbar.

„Sounds wrong“:

www.soundswrong.de

„denken statt senden“:

www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/sexualdelikte/kinderpornografie/die-kampagne

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die Stadt Wermelskirchen sucht Wohnraum für Flüchtlinge
Die Stadt Wermelskirchen sucht Wohnraum für Flüchtlinge
Die Stadt Wermelskirchen sucht Wohnraum für Flüchtlinge
Ferdinando Erba singt im Bierhahn
Ferdinando Erba singt im Bierhahn
Ferdinando Erba singt im Bierhahn
Vorfreude auf die Wermelskirchener Musik-Tour ist groß
Vorfreude auf die Wermelskirchener Musik-Tour ist groß
Vorfreude auf die Wermelskirchener Musik-Tour ist groß
Statt auf Jamaika singt Ferdi im Bierhahn
Statt auf Jamaika singt Ferdi im Bierhahn
Statt auf Jamaika singt Ferdi im Bierhahn

Kommentare