Polizei findet Cannabis bei Unfallfahrer

Das Fahrzeug kollidierte mit einer Straßenlaterne. Foto: Polizei
+
Das Fahrzeug kollidierte mit einer Straßenlaterne.

Am Mittwoch, 30. März, kam es gegen 15.50 Uhr zu einem Unfall auf der Dhünner Straße (L 409) – wir berichteten. Ein 18-jähriger Fahranfänger aus Hückeswagen befuhr mit seinem Smart die Dhünner Straße in Richtung Dhünn. Im Bereich des Altenzentrums kam er vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Straßenlaterne, überschlug sich und blieb dann auf der Seite liegen.

Zur Rettung des Fahrers musste die Feuerwehr das komplette Dach des Fahrzeuges entfernen. Der Fahrer wurde schwer verletzt und für die weiteren Behandlungen ins Krankenhaus gebracht. In einer mitgeführten Bauchtasche des Fahrers konnte Cannabis aufgefunden werden. Das teilt die Polizei am Donnerstag mit. Aufgrund des Verdachts des Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Weiterhin wurde der Führerschein sichergestellt. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Dhünner Straße gesperrt werden. Es entstand sein Sachschaden von mehr als 10 000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Obdachlosenunterkunft ist überbelegt
Obdachlosenunterkunft ist überbelegt
Obdachlosenunterkunft ist überbelegt
Offene Geschäfte und buntes Treiben beleben die Stadt
Offene Geschäfte und buntes Treiben beleben die Stadt
Offene Geschäfte und buntes Treiben beleben die Stadt

Kommentare