Polizei bilanziert eine ruhige Mai-Nacht

Maibäume gab es nicht, Ärger auch kaum. Archivfoto: Mocnik
+
Maibäume gab es nicht, Ärger auch kaum. Archivfoto: Mocnik

-nal- Die Kreispolizeibehörde ist zufrieden: Lediglich in 45 Fällen seien die Beamten in der Nacht zum 1. Mai zu Einsätzen gerufen worden. In den letzten Jahren lag diese Zahl meist um die 100. „Sehr erfreulich war, dass lediglich zwei Einsätze im Zusammenhang mit der Corona-Krise standen“, heißt es in der Mitteilung der Polizei. Gegen 22.20 Uhr meldeten Anwohner eine Personengruppe an der Mehrzweckhalle in Dhünn. Das Ordnungsamt der Stadt Wermelskirchen traf noch zwei Jugendliche an, erteilte Platzverweise und fertigte zwei Anzeigen. Der Rest der kleinen Gruppe konnte flüchten. Bereits um 18.30 Uhr war ein Hinweis auf mehrere Personen in Kürten-Dürscheid eingegangen. Die Beamten trafen mehrere Personen auf einem Privatgrundstück an; Maßnahmen mussten keine getroffen werden.

Nur sechs Ruhestörungen wurden gemeldet - im Jahr 2019 waren es noch 24 gewesen. Keine einzige Körperverletzungen oder Schlägerei ist in dieser Mai-Nacht angezeigt worden - letztes Jahr hingegen neun, bilanziert die Polizei Rhein-Berg. Darüber hinaus wurden Feuerwehr und Polizei zu zwei Bränden in Bergisch Gladbach-Katterbach gerufen. Dort brannten jeweils ein Altkleider- und ein Papiercontainer. Diese konnten durch die Feuerwehr rasch gelöscht werden. Hinweise: Tel. (0 22 02) 2 05-0.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Vereine vermissen Planungssicherheit
Vereine vermissen Planungssicherheit
Vereine vermissen Planungssicherheit
Das Dabringhauser Freibad sah damals noch anders aus
Das Dabringhauser Freibad sah damals noch anders aus
Das Dabringhauser Freibad sah damals noch anders aus
Welche Geschichten können Sie uns über diesen Ort erzählen?
Welche Geschichten können Sie uns über diesen Ort erzählen?
Welche Geschichten können Sie uns über diesen Ort erzählen?
Kenkhausen: Nachbarn leben in Sorge
Kenkhausen: Nachbarn leben in Sorge
Kenkhausen: Nachbarn leben in Sorge

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare