Wermelskirchen

Politiker tagen wieder im Kreishaus

Landrat Stephan Santelmann steht hinter der Entscheidung des Ältestenrats. Archivfoto: Joachim Rieger
+
Landrat Stephan Santelmann steht hinter der Entscheidung des Ältestenrats.

Die Fachgremien nehmen wieder die Arbeit auf: Die Kreistagssitzung im Juni fällt aber aus.

Von Joachim Rüttgen

Die politische Arbeit im Kreis soll fortgesetzt werden. Die Fraktionen und Gruppen des Kreistages haben sich in einer Sitzung des Ältestenrates dazu entschlossen, den für Mai und Juni angesetzten Sitzungsblock trotz der Verbreitung des Coronavirus weitgehend durchzuführen. Dies geschieht unter Beachtung des Infektionsschutzes und der Abstandsregeln. „Die Entscheidung des Ältestenrates begrüße ich ganz ausdrücklich“, sagt Landrat Stephan Santelmann, „denn natürlich gibt es viele wichtige Themen, die Politik und Verwaltung gemeinsam vorantreiben wollen – beispielsweise im Klimaschutz und in der Kinderbetreuung.“

Die für Juni angesetzte Kreistagssitzung wird allerdings entfallen. Da dem Gremium 64 Mitglieder angehören, ist eine Sitzung unter Wahrung der aktuell notwendigen Abstände und damit des Infektionsschutzes im Kreishaus nicht möglich. Deshalb stimmten die Kreistagsmitglieder dafür, die Befugnisse des Kreistages auf den Kreisausschuss zu übertragen. Diese Möglichkeit besteht seit Mitte April nach einer Änderung der Kreisordnung, wenn eine epidemische Lage vorliegt.

Die Fachausschüsse finden an den vorgesehenen Sitzungstagen statt, lediglich der Zukunftsausschuss entfällt, da in der derzeitigen Situation nicht genügend Themen für eine Beratung vorliegen.

In den Ausschüssen wird auch fachspezifisch zur Corona-Lage unter einem eigenen Tagesordnungspunkt berichtet werden.

Alle Teilnehmer sollen Mund und Nase bedecken, auch Gäste

Alle Sitzungen finden im Großen Sitzungssaal statt und sollen möglichst zügig ablaufen, um die Verweildauer im Saal gering zu halten. Wie bereits bei der Durchführung anderer jüngster Ausschüsse wird der Sitzungssaal so hergerichtet, dass die notwendigen Abstände zwischen den Teilnehmenden den Anforderungen an die

So wird es in nächster Zeit nicht mehr laufen können: Auch bei den Sitzungen im Kreishaus müssen Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden.

derzeitige Situation entsprechen und dem Schutz vor Infektionen Rechnung getragen wird. Vor dem Sitzungssaal wird ein Desinfektionsmittelspender für die Handhygiene aufgestellt, teilt der Kreis mit.

Alle Teilnehmer sollen Mund und Nase bedecken. Dies gilt auch für Gäste. Diese müssen zudem ihre Kontaktdaten hinterlassen, damit im Falle einer Infektion Kontaktpersonen ermittelt werden können. Sofern notwendig und falls der Platz nicht ausreichen sollte, werden Nebenräume während der Sitzung geöffnet. Dort ist eine Mitverfolgung per Lautsprecherübertragung gewährleistet. Zur Verbesserung der Verständigung im Sitzungsraum wird die ansonsten nur bei größeren Anlässen vorgehaltene Konferenzanlage eingesetzt.

Hintergrund

Die nächsten Sitzungen: 18. Mai: Ausschuss für Schule und Kultur; 25. Mai: Jugendhilfeausschuss; 27.Mai: Ausschuss für Verkehr und Bauen; 28. Mai: Ausschuss für Umwelt und Planung; 3. Juni: Ausschuss für Personal, Organisation und Gleichstellung; 4.Juni: Ausschuss für Finanzen und Beteiligungen; 10. Juni: Kreisausschuss. Alle Sitzungen finden im Kreishaus statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Visionen für das Rhombus-Gelände
Visionen für das Rhombus-Gelände
Visionen für das Rhombus-Gelände
Max geht jetzt sehr gern spazieren
Max geht jetzt sehr gern spazieren
Max geht jetzt sehr gern spazieren
Zwei Cousins sichern sich den Sieg
Zwei Cousins sichern sich den Sieg
Zwei Cousins sichern sich den Sieg
Explosion: Weitere Proben auf Prüfstand
Explosion: Weitere Proben auf Prüfstand

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare