Verkehrsfluss

Pokalkracher legt Parkplatzproblem offen

Ordnungsamt reagierte rund ums Fußballspiel im Eifgen rigoros.

Die Mission am Dienstag war gelungen: Mit Unterstützung von vereinseigenen Helfern verhinderte das Ordnungsamt ein Parkchaos rund um das Dönges-Eifgen-Stadion. Ein solches hatte es in der Vergangenheit mehrfach bei Großveranstaltungen auf dem Fußballplatz oder im benachbarten Haus Eifgen gegeben. Oft wird dann die schmale Straße rund um das Haus Eifgen oder auch der nichtöffentliche Verbindungsweg zwischen Dhünner Straße und Krankenhaus  auf beiden Seiten zugeparkt. Für Rettungsfahrzeuge ist die Durchfahrt dann unmöglich. Beim Niederrheinpokal-Fußballspiel des SV 09/35 Wermelskirchen gegen den Wuppertaler SV lief es besser. Das Ordnungsamt hatte im Vorfeld die neuralgischen Stellen mit rot-weißem Flatterband abgespannt.

Außerdem war das Ordnungsamt mit fünf Kräften vor Ort, um vor dem Spiel den Verkehrszufluss zu regeln. Der Wanderparkplatz im Eifgen-Tal hatte schnell seine Kapazitätsgrenze erreicht. Dann war Schluss mit der Zufahrt ins Eifgen-Tal: Das Ordnungsamt ließ keine Fahrzeuge mehr durch. „Wir verweisen die Leute auf die Parkplätze in der Innenstadt. Ein Fußweg von zehn Minuten sollte möglich sein, wenn man sich mal überlegt, wie weit der Weg von einem Parkplatz in Großstadien ist“, sagte Ordnungsamtsleiter Arne Feldmann. -sng-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Photovoltaik: Antrag wird verschoben
Photovoltaik: Antrag wird verschoben
Photovoltaik: Antrag wird verschoben
Politiker stimmen für Rhombusquartier
Politiker stimmen für Rhombusquartier
Politiker stimmen für Rhombusquartier
Rat spricht sich für Ämter-Wechsel aus
Rat spricht sich für Ämter-Wechsel aus
Rat spricht sich für Ämter-Wechsel aus
Zusammenstoß: Drei Personen verletzt
Zusammenstoß: Drei Personen verletzt
Zusammenstoß: Drei Personen verletzt

Kommentare