Verkehr

Pfarrstraße: Schild soll Radfahrer leiten

Beigeordneter Dr. André Benedict Prusa (re.) und André Schmidt von der Stadt weisen den Radfahrern den richtigen Weg. Foto: Roland Keusch
+
Beigeordneter Dr. André Benedict Prusa (re.) und André Schmidt von der Stadt weisen den Radfahrern den richtigen Weg.

Für Busse und Räder gilt Einbahnstraße nicht.

Von Anja Carolina Siebel

Das ging fix: Erst Anfang August berichtete der WGA von einer Geschäftsfrau, die immer wieder Radfahrer beobachtete, wie sie die Kölner Straße hoch fuhren – oder schoben.

Bürgermeister Rainer Bleek versprach daraufhin sofort, die Beschilderung für Radfahrer, die von der Balkantrasse durch die Innenstadt müssen, zu verbessern. Und er hielt Wort. Am Mittwoch brachten der städtische Beigeordnete Dr. André Benedict Prusa und André Schmidt an der Pfarrstraße/ Ecke Berliner Straße ein Hinweisschild für Radfahrer an. Es soll die Radler künftig darauf aufmerksam machen, dass sie trotz Einbahnstraßenschildes den Weg durch die Pfarrstraße Richtung Thomas-Mann-Straße nehmen können. Erlaubt ist das für Radfahrer und Busse.

Aber warum kam es eigentlich dazu, dass die Radler immer wieder in der Kölner Straße landeten? „Wohl wider besseren Wissens“, vermutete Margit vom Stein als Inhaberin des Geschäftes „Wolleria“ an der Kölner Straße im August.

Das Problem: Ortsunkundige Radler, die von der Balkantrasse auf die Berliner Straße fuhren und durch die Stadt, nahmen oft automatisch den Weg über die Kölner Straße.

Dem Hinweis sollen andere noch folgen

Das hatte auch Margit vom Stein von ihrem Schaufenster aus beobachtet. „An einem Samstag habe ich gesehen, wie der Bezirksbeamte Frank Preyer einen Radfahrer anhielt und ihm freundlich erklärte, dass er gegen die Einbahnrichtung fahre“, erzählte Margit vom Stein dem WGA. Preyer habe den Mann auch nach dem Grund gefragt. „Er hat ihm erzählt, dass er auf der Balkantrasse weiterfahren wolle und nicht bemerkt hat, wo er abbiegen musste.“ Also sei er geradeaus gefahren.

Das Schild an der Pfarrstraße ist eines von einigen, die noch folgen sollen, um die Kennzeichnung in der Innenstadt zu verbessern.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Netzwerk versorgt Kranke zu Hause
Netzwerk versorgt Kranke zu Hause
Netzwerk versorgt Kranke zu Hause
WiW lässt Weihnachtsmarkt aufleben
WiW lässt Weihnachtsmarkt aufleben
WiW lässt Weihnachtsmarkt aufleben
Endlich wieder Indoor-Weihnachtsmarkt in Dabringhausen
Endlich wieder Indoor-Weihnachtsmarkt in Dabringhausen
Endlich wieder Indoor-Weihnachtsmarkt in Dabringhausen
Adventsweg: Viel zu entdecken - und alle dürfen mitmachen
Adventsweg: Viel zu entdecken - und alle dürfen mitmachen
Adventsweg: Viel zu entdecken - und alle dürfen mitmachen

Kommentare