Dabringhausen

Parksituation erhitzt die Gemüter

Dass die Kurve im unteren Bereich der Altenberger Straße oft zugeparkt ist, verschlimmert die unübersichtliche Lage.
+
Dass die Kurve im unteren Bereich der Altenberger Straße oft zugeparkt ist, verschlimmert die unübersichtliche Lage.

Die Verkehrssituation auf der unteren Altenberger Straße ist ein Problem.

Wermelskirchen. Spießrutenfahrt: So bezeichnete unlängst eine Leserin die Verkehrssituation im Dorf. Die Antwort der Verwaltung darauf erhitzt nun die Gemüter. So hieß es: „Zwischen dem Kreisverkehr und der Einmündung Südstraße handele es sich um einen verkehrsberuhigten Bereich, also einer Tempo-30-Zone. In einer solchen Zone wird das Parken von Gesetzgeberseite her nicht durch Verkehrszeichen oder bauliche Maßnahmen geregelt.“ Das sorgt nun für Gesprächsstoff in Dabringhausen – insbesondere in den Sozialen Medien.

So heißt es in einem Beitrag in einer Dabringhausen-Gruppe bei Facebook: „Seitdem es zwischen Feuerwehr und Bäckerei gekennzeichnete Park- und Ausweichflächen gibt, funktioniert es auf der Altenberger Straße nach jahrelangem Chaos hervorragend.“ Schade, dass die Stadt daraus nichts gelernt habe, so der Kommentator. Zudem liege der betroffene Bereich am unteren Teil der Altenberger Straße in einer leichten Kurve. „Somit fällt es schwer, sich mit den entgegenkommenden Verkehrsteilnehmern abzustimmen.“ Noch dazu sei der Fußgängerüberweg durch die parkenden Autos sehr schlecht einsehbar.

Zustimmung zu diesem Post gab es von einem anderen Dabringhausener. „Die dortige Situation ist genau auf den Punkt gebracht. Bravo!“, schreibt der. Die Verkehrssituation in der Kurve sei mehr als bedenklich und gefährlich. „Gerade ältere Verkehrsteilnehmer sind dort oft sehr unsicher unterwegs.“ Auch die Anwohner aus dem Neubau parkten dort täglich auch über Nacht ihre Autos, und der Zebrastreifen wie auch der gesamte Kurvenbereich sind oft gar nicht einsehbar. Die Stelle sei gefährlich. -tei-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Brennender Pkw sorgt für Stau auf A 1
Brennender Pkw sorgt für Stau auf A 1
Brennender Pkw sorgt für Stau auf A 1
Für Dr. Launhardt ist die Kardiologie Herzenssache
Für Dr. Launhardt ist die Kardiologie Herzenssache
Für Dr. Launhardt ist die Kardiologie Herzenssache
Unfall mit Motorradfahrer in Neuenhaus
Unfall mit Motorradfahrer in Neuenhaus
Unfall mit Motorradfahrer in Neuenhaus
THG Radevormwald: Lebenshilfe übernimmt die Mensa
THG Radevormwald: Lebenshilfe übernimmt die Mensa

Kommentare