Wandel im Einzelhandel

Jörg Michels ist „The Bridemaker“ - Onlinehandel immer wichtiger

Jörg Michels berät seine Kunden am liebsten persönlich. Archivfoto: Anja Carolina Siebel
+
Jörg Michels berät seine Kunden am liebsten persönlich.

Jörg Michels verkauft Accessoires und Lebensmittel übers Internet – Auf seine Geschäfte vor Ort will er nicht verzichten

Von Susanne Koch

Wermelskirchen. „The Bridemaker“ Jörg Michels, Inhaber des Geschäfts Anzugkultur an der Carl-Leverkus-Straße, lernt für sein Leben gerne. Und das merkt man all seinen Projekten auch an. Neben seinen stationären Läden betreibt er auch einen Onlinehandel. „Wer aktuell im Einzelhandel nicht aufpasst, wird überrollt werden“, sagt er.

„Ich bin Einzelhändler durch und durch, und würde am liebsten mit jedem Kunden plaudern, aber die Kunden kommen nicht mehr durch die Städte gebummelt und das spüren die Geschäfte allerorten.“ Der Tag habe 24 Stunden und 24 Stunden stehe jetzt der Onlineshop für seine Kunden bereit. „Und der wird gerne angenommen.“

Den Namenszug „The Bridemaker“ hat sich Jörg Michels auf seine Stirn tätowieren lassen. 2002 hatte der Geschäftsinhaber Sweetex eröffnet, das er im vergangenen Jahr an der Carl-Leverkus-Straße in Anzugkultur umbenannt hat.
Dazu auch der Standpunkt von Leon Hohmann.

Neben den Brautmoden an der Kölner Straße und den Anzügen und Accessoires im Geschäft Anzugkultur – alles zusammen ist die Hochzeitsstraße – bietet er beispielsweise täglich den Becher „Coffee to go“ an. „Auf die Idee bin ich gekommen, weil es immer eine Warteschlange gegenüber dem Testzentrum gab“, sagt er. „Kunden kommen aber auch vor ihrer Arbeit vorbei und holen sich einen Kaffee zum Mitnehmen.“

„Für meinen Onlinehandel investiere ich täglich etwa sechs Stunden.“

Jörg Michels, Geschäftsführer

Brautpaare, heterosexuelle, aber auch lesbische und schwule Paare, kommen aus ganz NRW an die Hochzeitsstraße. „Für meinen Onlinehandel investiere ich zusätzlich täglich etwa sechs Stunden“, sagt er. „Das ist mit meinen 57 Jahren nicht meine Leib- und Magentätigkeit, aber es muss sein und ich verdiene damit ja auch gutes Geld.“ Auch wenn er im Urlaub ist oder krankgeschrieben, biete der Onlinehandel Vorteile.

Der Onlineverkauf ziele aber auf ganz andere Käuferinnen und Käufer als seine Geschäfte. „Sehr gut werden dort die Wohnraum-Accessoires angenommen“, sagt er. „Und auch die Foodrichtung, Öle, Essige, aber auch Getränke wie Whisky, Gin und Rum werden gerne bestellt.“

Das Gute daran sei, dass sie immer wieder neu bestellt werden müssen. Den Verkauf von Hochzeitskleidern und Abendkleidern hat er größtenteils online aufgegeben. „Die Retourenquote ist mir einfach viel zu hoch“, sagt er. „Und das haben wir bereits ausprobiert.“

Marcus Otto, Geschäftsführer des Einzelhandelsverbandes Rhein-Berg, sagt zu der Situation im Einzelhandel: „Der Onlinehandel hat bereits vor der Pandemie immer weiter zugenommen. Durch die Corona-Pandemie ist er aber immer stärker geworden.“ Das sei eine Entwicklung, die nicht mehr umkehrbar sei. In Zukunft werde das Auswirkungen auf die Städte haben.

„Wermelskirchen kann aus dem Onlinehandel wirklich Profite schlagen.“

Marcus Otto, Einzelhandelsverband

„Es wird weniger, aber dafür konzentriertere Verkaufsflächen geben und diese werden für die Menschen zum gesellschaftlichen Einkaufs- und Verweilerlaubnis“, sagt Marcus Otto.

Verband sieht große Chance für Wermelskirchen

„Ich sehe Wermelskirchen als eine Stadt, die daraus wirklich Profite schlagen kann.“ Denn in Zukunft wird es wichtig sein und bleiben, dass die Menschen alles in einer Nahversorgungslage erreichen können. „Und das ist in Wermelskirchen gegeben.“

Weniger gut stelle sich das in Oberzentren dar. „Da wird es viel schwieriger werden, die Innenstädte zukunftsgerecht umzubauen.“ Er schaut positiv auf das Beispiel von Anzugkultur. „Es ist ein schönes flexibles Handeln, was der Geschäftseigner zeigt.“

Jörg Michels ist zufrieden damit, immer wieder neue Ideen umsetzen zu können. „Wie gesagt, ich lerne für mein Leben gerne.“ So habe er in der vergangenen Zeit eine Menge über die Whisky-Herstellung und die Anbaugebiete gelernt. Aber auch über Gin und Rum.

Einzelhandelsverband Rhein-Berg: Der Einzelhandelsverband wird durch Geschäftsführer Marcus Otto vertreten.

Geschäftsstelle Bergisch Gladbach: Ansprechpartner für Einzelhandel und handelsnahe Dienstleistungen in den Kreisen Rhein-Berg, Oberberg und Leverkusen.

Kontakt: Altenberger-Dom-Straße 200, Bergisch-Gladbach, Tel. (0 22 02) 93 59-5 55. info@hv-nrw.de Online: www.rheinland.hv-nrw.de

Standpunkt von Leon Hohmann: Die Mischung macht’s

leon.hohmann@rga.de

Für eine lebenswerte Innenstadt: Das Engagement von Einzelhändlern wie Jörg Michels, die verstärkt auf den Verkauf im Internet setzen, ist lobenswert. Denn es sorgt dafür, dass die Geschäfte trotz geringerem Kundenzulauf vor Ort überleben können und kein Leerstand existiert.

Ein Konzept, das sich in Zukunft bewähren dürfte. „Wer aktuell im Einzelhandel nicht aufpasst, wird überrollt werden“, sagt nämlich Michels. Und Marcus Otto vom Einzelhandelsverband sieht ebenfalls große Chancen in der Digitalisierung und Onlinevermarktung durch Wermelskirchener Händler – auch wenn diese niemals mit den Versandgiganten Amazon oder Zalando mithalten werden können.

Gleichzeitig ist aber Vorsicht geboten. Das Onlinegeschäft darf nicht zur einzigen Einnahmequelle für die Händler vor Ort werden. Dann braucht es statt Geschäften im Zentrum Lagerhallen auf der grünen Wiese. Dann wird die lebenswerte Innenstadt verschwinden. Die Mischung macht’s derzeit – und es ist gut, wenn dies so bleiben wird. Und daran lässt zumindest Jörg Michels keinen Zweifel: „Ich würde am liebsten mit jedem Kunden plaudern.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Politiker stimmen für Rhombusquartier
Politiker stimmen für Rhombusquartier
Politiker stimmen für Rhombusquartier
Zusammenstoß: Drei Personen verletzt
Zusammenstoß: Drei Personen verletzt
Zusammenstoß: Drei Personen verletzt
Schüler stellen Politik und Polizei unbequeme Fragen
Schüler stellen Politik und Polizei unbequeme Fragen
Schüler stellen Politik und Polizei unbequeme Fragen
Rat spricht sich für Ämter-Wechsel aus
Rat spricht sich für Ämter-Wechsel aus
Rat spricht sich für Ämter-Wechsel aus

Kommentare