Für 2 Wochen

Obere Eich wird ab 31. Mai voll gesperrt

Die Obere Eich wird ab dem heutigen 31. Mai gesperrt. Der Grund: Die BEW baut einen Erdgas-Anschluss für den neuen Loches-Platz.
+
Die Obere Eich wird ab dem heutigen 31. Mai gesperrt. Der Grund: Die BEW baut einen Erdgas-Anschluss für den neuen Loches-Platz.

In den nächsten 14 Tagen werden dort Leitungen für den Loches-Platz gelegt.

Von Udo Teifel

Wermelskirchen. Da werden sich am heutigen Dienstag so manche Autofahrer umschauen, wenn sie auf dem Weg in die Innenstadt sind: Die Durchfahrt der oberen Eich ist für die nächsten zehn bis 14 Tage nicht mehr möglich. Der Grund: Die BEW wird einen neuen Erdgasanschluss für den Neubau auf dem Loches-Platz legen. Außerdem wird die Trinkwasserversorgung einschließlich neuem Schieber für diesen Komplex gebaut. Die Baustelle ist in Höhe der Fußgängerampel.

Das wird für erhebliche Verkehrseinschränkungen sorgen. Denn ein Durchgangsverkehr ist nicht möglich – von keiner Seite. Der Verkehr aus der Telegrafenstraße wird abgeleitet in die Straße „An der Feuerwache“ und vor dort wieder rechts  Richtung Feuerwehr und Dellmannstraße. Das gilt auch für den Verkehr auf dem Brückenweg: In Höhe der Brücke „Vorm Eickerberg“ geht es dann für den Verkehr in  Richtung Eich nach rechts Richtung Dellmannstraße. Es ist auch nicht möglich, vom Brückenweg oder der Telegrafenstraße nach links in die Kölner Straße abzubiegen.

Die Gehwege bleiben weiterhin frei

Für den Verkehr aus Richtung Kreuzung Dabringhauser Straße/Eich oder Jörgensgasse ist der Kreisverkehr Endstation: Da geht es nicht mehr weiter Richtung Kölner Straße oder Brückenweg. Die weite Umfahrung über Dellmannstraße oder Schillerstraße ist da der einzige Weg.

Dennoch wird laut Stadtverwaltung eine Ampel eingerichtet – Anlieger dieser Häuser an der Eich wie auch der Busverkehr werden dann dort durchgeleitet. Wer den Anliegerverkehr derzeit kontrolliert, ist noch nicht geklärt. Tiefbauamtsleiter Harald Drescher: „Wir werden beobachten und auch mit der Polizei sprechen, ob der Bezirksdienst den Verkehr kontrollieren kann.“

Die Gehwege an der Eich sind indes weiterhin frei, so dass Fußgänger ohne Probleme die Baustelle passieren können.

Standpunkt von Anja Carolina Siebel: Ein weiterer Schritt

anja.siebel@rga.de

Ein weiterer Baustein zum neuen Loches-Platz kommt hinzu: Die elektrischen Leitungen werden gelegt. Natürlich wird es ein kleines Ärgernis für manchen Verkehrsteilnehmer sein, dass die Eich nun für eine Weile gesperrt ist. Aber man kann es durchaus auch positiv sehen.

Die BEW legt nun die notwendigen Leitungen zur Fertigstellung des neuen Loches-Platzes. Und wer derzeit an der B 51n vorbeifährt, der wird den Fortschritt auch bereits erkennen. Die große Tiefgarage ist nahezu fertig, das Gerüst dort ist entfernt und seit Mitte Mai steht auch der große Kran nicht mehr auf dem Gelände. Der Innenausbau für den Komplex mit Supermärkten, medizinischer Versorgung und einer Wohngruppe der Diakonie ist in vollem Gange.

Das Großprojekt neigt sich dem erfolgreichen Ende zu. Und sichert im Bestfall bald schon die Nahversorgung im Ort. Da kann man auch mal ein paar Tage Umwege fahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

SSV Dhünn feiert den Kunstrasen
SSV Dhünn feiert den Kunstrasen
SSV Dhünn feiert den Kunstrasen
Zusammenstoß: Drei Personen verletzt
Zusammenstoß: Drei Personen verletzt
Zusammenstoß: Drei Personen verletzt
Gremium tagt nicht in den Dörfern
Gremium tagt nicht in den Dörfern
Gebirgsverein ehrt Mitglieder
Gebirgsverein ehrt Mitglieder
Gebirgsverein ehrt Mitglieder

Kommentare