Einsatz

Nur Blech: Sieben Glätteunfälle

Die gute Nachricht vorab: Nach dem Eisregen, der bereits in der Nacht zum Montag einsetzte und bis zum Vormittag andauerte, vermeldet die Polizei nur Blech-, keine Personenschäden.

Wie Polizeisprecher Christian Tholl auf Nachfrage mitteilt, musste die Polizei ab Mitternacht sieben Mal ausrücken, weil Verkehrsteilnehmer auf glatter Fahrbahn ins Schleudern geraten oder aufeinander aufgefahren waren.

„Zwischen 7.30 Uhr und 8 Uhr hatte sich die Lage aber wieder weitgehend entspannt“, sagte Christian Tholl. -acs-

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Übler Streich? Puppenkopf baumelt von Brücke in Wermelskirchen
Übler Streich? Puppenkopf baumelt von Brücke in Wermelskirchen
Übler Streich? Puppenkopf baumelt von Brücke in Wermelskirchen
Städtische Azubis werben mit Video
Städtische Azubis werben mit Video
Städtische Azubis werben mit Video
Missbrauchskomplex: Für ein Doppelleben gab es keinerlei Hinweise
Missbrauchskomplex: Für ein Doppelleben gab es keinerlei Hinweise
Missbrauchskomplex: Für ein Doppelleben gab es keinerlei Hinweise
Als in der Kantine die Hoffnung wuchs
Als in der Kantine die Hoffnung wuchs
Als in der Kantine die Hoffnung wuchs

Kommentare