NRW-Justizminister kommt zu Besuch

NRW-Justizminister Peter Biesenbach. Foto: Roland Keusch
+
NRW-Justizminister Peter Biesenbach.

Eigentlich habe NRW-Heimatministerin Ina Scharrenbach am kommenden Montag, 30. August, nach Wermelskirchen kommen wollen, teilt CDU-Stadtverbandsvorsitzender Stefan Leßenich mit. Aufgrund eines unaufschiebbaren Präsenzpflichttermins in Düsseldorf habe sie diesen Termin aber leider absagen müssen. „Ich freue mich aber, dass NRW-Justizminister Peter Biesenbach stattdessen nach Wermelskirchen kommen wird, um gemeinsam mit Herrn Dr.

Hermann-Josef Tebroke, MdB, und interessierten Bürgerinnen und Bürgern unter anderem über das Thema Städtebauförderung zu sprechen“, schreibt Leßenich in einer Pressemitteilung. Die Veranstaltung beginne um 15.45 Uhr am CDU-Stand vor dem Bürgerzentrum, Telegrafenstraße. „Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, um mit den Herren Biesenbach und Tebroke ins Gespräch zu kommen“, so der CDU-Stadtverbandsvorsitzende. Vor der Veranstaltung werde sich Minister Biesenbach um 15.30 Uhr bei Bürgermeisterin Marion Lück noch ins Goldene Buch der Stadt Wermelskirchen eintragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare