Standpunkt: Neues Terrain

nadja.lehmann@rga.de
+
nadja.lehmann@rga.de

Die Meinung von WGA-Redakteurin Nadja Lehmann zu gleich mehreren Neuerungen in Wermelskirchen.

Wer schon ein paar Lebensjahre auf dem Buckel hat – wie auch die Schreiberin dieser Zeilen – erinnert sich: Wer sich früher draußen an Sportgeräten ertüchtigte, der ging auf den Trimm-Dich-Pfad. Der Deutsche Sportbund unterstützte diese Gesundheitsbewegung der 70er- und 80er-Jahre mit Kampagnen; sie gilt inzwischen als Vorläufer des heutigen Fitness-Booms. Gleichgültig, unter welchem Namen das Bewusstsein um die Gesundheit nun firmiert: Klar ist, dass Bewegung und Sport uns guttun.

Insofern geben die Evangelische Gemeinde Hilgen-Neuenhaus, TuS Wermelskirchen, Leader und Stadt nun mit dem neuen Fitness-Parcours einen guten Anstoß, sich ohne großes Tamtam zu recken und zu strecken.

Und die Gemeinde Hilgen-Neuenhaus setzt einen entscheidenden Grundgedanken um: Kirche muss auf die Menschen zukommen – und darf dabei auch gerne neues Terrain betreten. Also: Alles richtig gemacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Das lange Warten auf den Kreisverkehr
Das lange Warten auf den Kreisverkehr
Das lange Warten auf den Kreisverkehr
Zusammenstoß: Drei Personen verletzt
Zusammenstoß: Drei Personen verletzt
Zusammenstoß: Drei Personen verletzt
Dabringhauser erlaufen sich gute Plätze in Burscheid
Dabringhauser erlaufen sich gute Plätze in Burscheid
Dabringhauser erlaufen sich gute Plätze in Burscheid
Unfall mit Motorrad - Landstraße bei Halzenberg war gesperrt
Unfall mit Motorrad - Landstraße bei Halzenberg war gesperrt
Unfall mit Motorrad - Landstraße bei Halzenberg war gesperrt

Kommentare