Kriminalität

Nachbar verhindert Einbruch in Mehrfamilienhaus

Die Einbrecher durchwühlten ein Büro.
+
Die Einbrecher flüchteten unverrichteter Dinge.

Am Montag haben zwei Männer versucht in eine Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Unterstraße einzubrechen.

Ein aufmerksamer Nachbar bemerkte die beiden dunkel gekleideten Täter, als sie zwischen 16 Uhr und 17 Uhr um das Mehrfamilienhaus herumschlichen. Mithilfe eines Schraubendrehers oder einem ähnlichen Werkzeug versuchten die Männer zunächst die Terrassentür und kurz darauf ein Fenster aufzuhebeln. Als sie bemerkten, dass sie entdeckt worden sind, ließen sie sofort von ihrem Vorhaben ab und flüchteten in unbekannte Richtung.

Die Polizei stellte am Tatort deutliche Hebelmarken fest und hat eine Spurensicherung veranlasst. Der Zeuge schätzte die beiden Männer auf etwa 18 bis 25 Jahre. Sie waren ungefähr 1,63 Meter bis 1,70 Meter groß, hatten eine schmale Statur und trugen neben ihrer dunklen Kleidung jeweils eine FFP2 Maske.

Nähere Hinweise zu den flüchtigen Tätern nimmt die Polizei Rhein-Berg unter der Rufnummer 02202 205-0 entgegen.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

63 400 Eigentümer geben Grundsteuererklärung ab
63 400 Eigentümer geben Grundsteuererklärung ab
63 400 Eigentümer geben Grundsteuererklärung ab
Dellmo heißt das Maskottchen der Stadt
Dellmo heißt das Maskottchen der Stadt
Dellmo heißt das Maskottchen der Stadt
WhatsApp-Betrug: „Sohn“ erbeutet viel Geld
WhatsApp-Betrug: „Sohn“ erbeutet viel Geld
WhatsApp-Betrug: „Sohn“ erbeutet viel Geld
Ampeln sollen Kreuzung sicherer machen
Ampeln sollen Kreuzung sicherer machen
Ampeln sollen Kreuzung sicherer machen

Kommentare