Mutationen nun bei über 85 Prozent

Coronavirus

Im Kreis sind 42 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden: 19 in Bergisch Gladbach, zwei in Burscheid, sechs in Kürten, drei in Leichlingen, zwei in Odenthal, sechs in Overath, drei in Rösrath und einer in Wermelskirchen.

24 Personen, die an Covid-19 erkrankt sind, befinden sich aktuell in Krankenhäusern im Kreisgebiet, davon sechs in intensivmedizinischer Betreuung und zwei an Beatmungsplätzen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut Landeszentrum für Gesundheit NRW (LZG) nun bei 100,3. Wie der Kreis mitteilt, seien die Störungen vom Wochenende, wegen denen es keine Meldungen gegeben hatte, nun behoben. Die seit dem 1. Februar regelmäßig durchgeführten Nachtestungen aller positiven Corona-PCR-Testergebnissen im Rheinisch-Bergischen Kreis mittels eines Target-PCR-Tests auf das Vorliegen von Hinweisen auf Virus-Varianten, hat ergeben, dass die Häufigkeit von Mutationen in der zurückliegenden 11. Kalenderwoche nun bei rund 85,9 Prozent liegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Visionen für das Rhombus-Gelände
Visionen für das Rhombus-Gelände
Visionen für das Rhombus-Gelände
Zwei Cousins sichern sich den Sieg
Zwei Cousins sichern sich den Sieg
Zwei Cousins sichern sich den Sieg
Max geht jetzt sehr gern spazieren
Max geht jetzt sehr gern spazieren
Max geht jetzt sehr gern spazieren
Explosion: Weitere Proben auf Prüfstand
Explosion: Weitere Proben auf Prüfstand

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare