7. August

Musikalisches Picknick an der Kirche

Pfarrerin Almuth Conrad lädt zum Picknick ein. Würstchen, Kaffee, Kuchen und kalte Getränke werden angeboten.
+
Pfarrerin Almuth Conrad lädt zum Picknick ein. Würstchen, Kaffee, Kuchen und kalte Getränke werden angeboten.
  • Susanne Koch
    VonSusanne Koch
    schließen

Burger Gemeinde geht neue Wege.

Von Susanne Koch

Wermelskirchen. Gemeinsam Musik hören, miteinander reden, essen, trinken und fröhlich sein. Das will die Burger Gemeinde am Sonntag, 7. August, auf der Wiese der Burger Kirche.

Pfarrerin Almuth Conrad sieht in dem musikalischen Picknick die Ideen für „Das besondere Gotteshaus“ verwirklicht: „Wir haben uns vorgenommen, mit der Burger Kirche neue Wege zu gehen. Zu Kirche gehören Gottesdienst und Andacht, aber eben auch noch vieles mehr“, sagt Almuth Conrad. „Und das werden wir an diesem Sonntag machen: Das Picknick beginnt mit einem Gottesdienst, dann singt für uns der Chor ConBrio, die Bergstädter Musikanten sorgen danach für musikalische Unterhaltung und den Abschluss macht dann Suse swingt. Gegen Abend rundet eine Andacht den Tag ab.“

Angelika Brodehl, Mitglied des Presbyteriums und auch der Perspektivgruppe, die das Konzept der Burger Kirche entwickelt und umsetzt, sieht vor allem im Gelände rund um die Kirche viel Potenzial: „Auf der großen Fläche neben dem Friedhof und oberhalb der Kirche entsteht eine Wildblumenwiese, hierauf verweist das Banner am Gemeindehaus. ,Wir lieben es wild' können Sie lesen und gerne helfen, unsere heimische Wildnis zu entdecken. Und für den Herbst gibt noch weitere Pläne, um das Gelände einladend zu gestalten.“ Die Kirchwiese bietet ausreichend Platz, um sich auf einer Picknickdecke oder Campingstühlen gemütlich niederzulassen. Für die, die sich nicht selbst mit Essen und Getränken versorgen möchten, bietet die Gemeinde Grillwürstchen, Kaffee und Kuchen sowie kalte Getränke an. „Der Eintritt ist frei, wir freuen uns über Spenden“, sagt Pfarrerin Almuth Conrad.

Das Programm: Gottesdienst mit Taufe (10.30 Uhr), Pfarrerin Almuth Conrad; die Gruppe ConBrio (12 bis 13.30 Uhr). Der Chor unter der Leitung von Volker Wierz steht für Gesang auf hohem Niveau, für den Funken der Begeisterung, der vom Chor auf das Publikum überspringt. Das Repertoire zieht sich quer durch 500 Jahre Musikgeschichte. Bergstädter Musikanten (14 bis 16 Uhr). Das Blasensemble spannt seinen musikalischen Bogen von konzertanten Märschen aus dem 19. Jahrhundert bis zu Spezial-Arrangements vieler Hits: Da freut es nicht nur das Publikum, wenn – zum Beispiel – auch „kölsche Tön“ die Ohren kitzeln.

Susanne Lucas nimmt dieZuhörer mit in exotische Fernen

Suse swingt (16.30 bis 18 Uhr): Zusammen mit ihren Begleitern nimmt Susanne Lucas die Zuhörer mit in die exotischen Fernen des guten alten Schlagers der vergangenen Jahrzehnte, in die Zeit, als Jazz lächelnde Gesichter versprach. Es folgt eine Andacht (18.15 Uhr) mit Pfarrerin Anke Schäfer.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Missbrauch: Angeklagter aus Wermelskirchen legt Geständnis ab
Missbrauch: Angeklagter aus Wermelskirchen legt Geständnis ab
Missbrauch: Angeklagter aus Wermelskirchen legt Geständnis ab
Kinderstadt: Jetzt wird gelost
Kinderstadt: Jetzt wird gelost
Kinderstadt: Jetzt wird gelost
Haus Eifgen braucht neue Konzepte
Haus Eifgen braucht neue Konzepte
Haus Eifgen braucht neue Konzepte
Marion Lück ist die neue Bürgermeisterin
Marion Lück ist die neue Bürgermeisterin
Marion Lück ist die neue Bürgermeisterin

Kommentare