Motorradfahrer musste mit Helikopter in Klinik

Am Freitagnachmittag gegen 17 Uhr ereignete sich wie berichtet ein schwerer Verkehrsunfall an der K 3/K 19, bei dem ein Motorradfahrer schwerst verletzt wurde. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte ein 77-jähriger mit seinem Pkw die Kenkhauser Straße (K 19) in Richtung Wüstenhof befahren. Im Einmündungsbereich zur K 3 wollte der Senior nach links abbiegen. Dabei übersah er den 54-jährigen Motorradfahrer aus Düsseldorf, der auf der K 3 in Richtung Wüstenhof fuhr. Es kam zur Kollision. Mehrere Ersthelfer kümmerten sich laut Polizei sofort um den verletzten Motorradfahrer, der danach notärztlich versorgt und im Anschluss mit einem Rettungshubschrauber in ein nächstgelegenes Klinikum geflogen wurde. Der Autofahrer wurde durch den Verkehrsunfall leicht verletzt; an beiden Fahrzeugen entstand ein erheblicher Sachschaden, so dass die Fahrzeuge abgeschleppt werden mussten. Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme war der Einmündungsbereich für etwa dreieinhalb Stunden voll gesperrt. acs

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Motorradfahrer übersieht Verkehrsinsel
Motorradfahrer übersieht Verkehrsinsel
Motorradfahrer übersieht Verkehrsinsel
SSV Dhünn kickt fürs benachbarte Freibad
SSV Dhünn kickt fürs benachbarte Freibad
SSV Dhünn kickt fürs benachbarte Freibad
Lück nimmt Stellung zum Freizeitpark
Lück nimmt Stellung zum Freizeitpark
Lück nimmt Stellung zum Freizeitpark
Ricarda Greger möchte fürs Waldbaden werben
Ricarda Greger möchte fürs Waldbaden werben
Ricarda Greger möchte fürs Waldbaden werben

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare