Mit Kindern startet die Europäische Mobilitätswoche

-
+
-

-ms- Die Geschwister Jamo, Gero und Tilia (v. l.) wagten sich gestern als Erste auf den Fahrrad-Parcours, den der Kinderschutzbund Wermelskirchen an der Kattwinkelschen Fabrik aufgebaut hatte. Für eine fehlerlose Runde, bei der kein Hütchen umkippte, gab es von Ursula Lorenz, Renate Weber und Ludwig Fein ein kleines Präsent zur Belohnung. „Der Weltkindertag musste ausfallen“, berichtete Fein, „da wollten wir wenigstens bei der Mobilitätswoche etwas anbieten, was den Kindern zeigt:

Wir haben euch nicht vergessen.“ Am Sonntag gibt es noch eine Straßenmalaktion für Kinder, am Montag eine Mal- und Fotoaktion, am Dienstag Fahrzeugbau aus Karton, jeweils 15 bis 17 Uhr. 45 Mitglieder hat der Kinderschutzbund vor Ort, die meisten von ihnen sind im Kleiderladen aktiv. Gestern um 17 Uhr eröffnete Bürgermeisterin Marion Lück die Europäische Mobilitätswoche auch offiziell vor dem Rathaus: Da wurden Lastenräder vorgeführt. Foto: Doro Siewert

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Medizinerin eröffnet neue Hautarztpraxis
Medizinerin eröffnet neue Hautarztpraxis
Medizinerin eröffnet neue Hautarztpraxis
Apotheken: Corona-Tests gehen zurück
Apotheken: Corona-Tests gehen zurück
Apotheken: Corona-Tests gehen zurück
Eschbachstraße wird ab November saniert
Eschbachstraße wird ab November saniert
Eschbachstraße wird ab November saniert
Sie geht optimistisch ins 100. Lebensjahr
Sie geht optimistisch ins 100. Lebensjahr
Sie geht optimistisch ins 100. Lebensjahr

Kommentare