Mietspiegel: Teilnahme erwünscht

Es soll einen neuen Mietspiegel geben, an dem sich noch bis 15. November Mieter und Vermieter beteiligen können. Der technische Beigeordnete Thomas Marner ermuntert alle Bürger, sich rege zu beteiligen. „Nur wenn wir möglichst viele Rückmeldungen und somit umfassende Informationen zu bestehenden Mietverhältnissen erhalten, können wir den ortsüblichen Mietpreis in Wermelskirchen fundiert ermitteln und diesen im Mietspiegel abbilden“, sagt Marner. Der Mietspiegel ist eine Übersicht über die ortsübliche Vergleichsmiete und bildet das örtliche Mietpreisniveau ab. Er ist eine wichtige Orientierungshilfe für Mietparteien, um in eigener Verantwortung die Miethöhe zu vereinbaren. Für den neuen Mietspiegel werden alle Mietverhältnisse berücksichtigt, die in den letzten sechs Jahren neu abgeschlossen wurden oder bei denen die Miete in dieser Zeit erhöht wurde. Begleitet und unterstützt wird der Prozess von einer Arbeitsgruppe, zu der neben der Stadt die Vertreter des Mietervereins und des Haus- und Grundbesitzervereins sowie weitere Wohnungsmarktakteure gehören.

Die Teilnahme an der Umfrage ist freiwillig, der Fragebogen kann online abgerufen werden – auch auf der städtischen Homepage.

www.wermelskirchen.de https://web.rheinische-immobilienboerse.de/publish/Mietspiegelumfrage.aspx?ActiveID=0

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Inzidenz: Gastronomen fürchten Lockdown
Inzidenz: Gastronomen fürchten Lockdown
Inzidenz: Gastronomen fürchten Lockdown
Loches-Platz: Bauarbeiten bis Weihnachten 2022
Loches-Platz: Bauarbeiten bis Weihnachten 2022
Loches-Platz: Bauarbeiten bis Weihnachten 2022
Bürgerbüro weiter samstags geöffnet
Bürgerbüro weiter samstags geöffnet
Bürgerbüro weiter samstags geöffnet
Stadt sucht neuen Amtsleiter
Stadt sucht neuen Amtsleiter

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare