Mercedes wird in Vorgarten geschleudert

Polizei hielt 25-jährigen Fahrer an. Symbolfoto: Christian Beier
+
Polizei hielt 25-jährigen Fahrer an. Symbolfoto: Christian Beier

-nal- Beamte des Polizeipräsidium Wuppertal haben am Freitagabend gegen 18 Uhr einen Mercedes beobachtet, der mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit im Bereich des Gewerbegebiets Elbringhausen in Wermelskirchen unterwegs war. Wie nun die Polizeibehörde des Rheinisch-Bergischen Kreises mitteilt, kam es kurze Zeit später mit diesem Mercedes im Verlauf einer Rechtskurve zu einem Unfall, bei dem das Auto nach links über die Gegenfahrbahn in einen Vorgarten geschleudert wurde.

Im Rahmen der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 25-jährige Fahrzeugführer aus Wermelskirchen unter Alkoholeinfluss stand. Ein Vortest ergab einen Wert von knapp 0,9 Promille, heißt es in der Mitteilung der Polizei. Zudem war er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Eine Blutprobenentnahme wurde in einem nahe gelegenen Krankenhaus durchgeführt. Den Fahrer erwartet nun eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Frischmarkt Dhünn ist Treffpunkt in Wermelskirchen
Frischmarkt Dhünn ist Treffpunkt in Wermelskirchen
Frischmarkt Dhünn ist Treffpunkt in Wermelskirchen
10 000. Briefwähler erhält kleines Präsent
10 000. Briefwähler erhält kleines Präsent
10 000. Briefwähler erhält kleines Präsent
Einbruch in Parfümerie – Täter entkommen im Nebel
Einbruch in Parfümerie – Täter entkommen im Nebel
Einbruch in Parfümerie – Täter entkommen im Nebel
Klimaschutzkonzept im RBK vom Regen überholt
Klimaschutzkonzept im RBK vom Regen überholt
Klimaschutzkonzept im RBK vom Regen überholt

Kommentare