Mann fährt betrunken Auto

Die Polizei stellte den Führerschein sicher. Archivfoto: RK
+
Die Polizei stellte den Führerschein sicher. Archivfoto: RK

-acs- Bereits am Freitagabend hatte es einen Einsatz der Feuerwehr am Wanderparkplatz Eifgen gegeben, nachdem eine Frau laut Meldung von Zeugen in den Eifgenbach gefallen war. Das teilt die Polizei erst am Montag mit. Als ihr Ehemann, ein 54-jähriger Wermelskirchener, mit einem VW auf den Wanderparkplatz gefahren kam, wurde er von Polizisten angehalten. Er hatte laut Bericht „eine deutliche Alkoholfahne“ und weigerte sich, seine Personalien anzugeben. Plötzlich sei er dann weggerannt, heißt es. Die Polizisten hätten ihn daraufhin gefesselt. Ein Atemalkoholtest hätte über 1,2 Promille ergeben. Weitere Ermittlungen ergaben zudem, dass er der Mann gar nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Nachdem ihm eine Blutprobe entnommen wurde, durfte er laut Polizei zu Fuß weitergehen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Inzidenz: Gastronomen fürchten Lockdown
Inzidenz: Gastronomen fürchten Lockdown
Inzidenz: Gastronomen fürchten Lockdown
Stadt sucht neuen Amtsleiter
Stadt sucht neuen Amtsleiter
Loches-Platz: Bauarbeiten bis Weihnachten 2022
Loches-Platz: Bauarbeiten bis Weihnachten 2022
Loches-Platz: Bauarbeiten bis Weihnachten 2022
Verein stemmt die Sanierung seiner Plätze selbst
Verein stemmt die Sanierung seiner Plätze selbst
Verein stemmt die Sanierung seiner Plätze selbst

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare