Manchmal reichen Kleinigkeiten

+

Von Anja Carolina Siebel

Zugegeben: Es war schon mal einfacher, „etwas Lustiges“ zu verfassen. In diesen Zeiten ist vielen wohl eher nicht zum Lachen zumute. Der Autorin oft auch nicht. Aber es hilft ja nichts. Das Leben geht auch in einer Pandemie weiter. Und es gibt, wenn man es genau betrachtet, auch immer wieder Anlass zum Lächeln oder Lachen. Sei es beim Gang in den Supermarkt, beim Spaziergang durch die Stadt oder auch bei der Arbeit. Wir müssen nur genau hinsehen und den Geist ein bisschen schulen. Auf das Positive, das Nette. Von Kindern kann man das ganz gut lernen. Oder mitunter auch von unseren Haustieren. Letztere geben sich mitunter schon mit einem gemütlichen Schlafplatz oder etwas Leckerem im Napf zufrieden. Und ganz nebenbei sorgen sie auch oft dafür, dass wir mal wieder ordentlich lachen können. So schließt sich dann der Kreis.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Medizinerin eröffnet neue Hautarztpraxis
Medizinerin eröffnet neue Hautarztpraxis
Medizinerin eröffnet neue Hautarztpraxis
Senioren wollen moderne Themen angehen
Senioren wollen moderne Themen angehen
Senioren wollen moderne Themen angehen
Kirchhof der Stadtkirche ist gesperrt
Kirchhof der Stadtkirche ist gesperrt
Sensible Kanalsanierung in Kolfhausen ist gestartet
Sensible Kanalsanierung in Kolfhausen ist gestartet
Sensible Kanalsanierung in Kolfhausen ist gestartet

Kommentare