Lockerungen: Die Werktage entscheiden

Aktuell gilt für den Rheinisch-Bergischen Kreis die bundeseinheitliche Notbremse. Diese greift bei einer Inzidenz von mehr als 100. Ab wann Lockerungen wieder möglich sind, hängt davon ab, wie viele Werktage die 7-Tage-Inzidenz unter dem Wert 100 liegt. Das teilt der Kreis noch einmal mit. Die Inzidenz muss fünf Werktage hintereinander unterhalb dieses Schwellenwertes liegen, Sonn- und Feiertage werden nicht mitgezählt.

Zwei Tage später können dann, nachdem das NRW-Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales dies amtlich festgestellt hat, Lockerungen in Kraft treten.

| Lesen Sie mehr dazu in unserer Mittwochsausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Der Lichterzug begeistert die Zuschauer
Der Lichterzug begeistert die Zuschauer
Der Lichterzug begeistert die Zuschauer
Adventskalender: Brigitte Hallenberg mag „Markt und . . .“
Adventskalender: Brigitte Hallenberg mag „Markt und . . .“
Adventskalender: Brigitte Hallenberg mag „Markt und . . .“
Unerwartet auf den Sport gekommen
Unerwartet auf den Sport gekommen
Unerwartet auf den Sport gekommen
Corona: Inzidenz jetzt bei 335,4
Corona: Inzidenz jetzt bei 335,4
Corona: Inzidenz jetzt bei 335,4

Kommentare