LED-Leuchtmittel für Laternenumrüstung

-sng- Gute Nachrichten überbrachte Tiefbauamtsleiter Harald Drescher dem Ausschuss für Umwelt und Bau. Demnach hat sich die Stadtverwaltung 72 000 Euro an Landesmitteln für Maßnahmen gesichert, die zu 100 Prozent – also ohne städtischen Eigenanteil – gefördert werden. Dabei handelt es sich um die Umrüstung von Straßenlaternen mit energiesparenden LED-Leuchtmitteln.

Dazu kommen weitere Elektro-Aufladestationen zum Ausbau des städtischen Fuhrparks mit E-Fahrzeugen und die Erweiterung der Mobilstation in Dabringhausen um eine fest installierte Pedelec-Ladestation. Die Ausschuss-Mitglieder fanden die Nachrichten sehr gut.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Offene Geschäfte und buntes Treiben beleben die Stadt
Offene Geschäfte und buntes Treiben beleben die Stadt
Offene Geschäfte und buntes Treiben beleben die Stadt
Grüne: Verkehrswende muss beginnen
Grüne: Verkehrswende muss beginnen
Grüne: Verkehrswende muss beginnen
Trecker-Oldtimer und Feuerwehren
Trecker-Oldtimer und Feuerwehren
Trecker-Oldtimer und Feuerwehren

Kommentare