Landrat begrüßt 15 neue Polizisten

Nach der Begrüßung stellten sich die Neuzugänge zum Gruppenfoto. Foto: Polizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
+
Nach der Begrüßung stellten sich die Neuzugänge zum Gruppenfoto.

Beamtinnen und Beamte werden auf die drei Wachen im Kreis verteilt

Von Markus Schumacher

In dieser Woche begrüßte Landrat Stephan Santelmann die neuen Polizistinnen und Polizisten für den Rheinisch-Bergischen Kreis.

In diesem Jahr werden 15 Beamtinnen und Beamte die Behörde verstärken; davon bringen fünf bereits Berufserfahrung mit.

Die Neuzugänge wurden um Punkt 8.30 Uhr im Zentralen Dienstgebäude feierlich in Empfang genommen und dann gleich von Abteilungsleiterin Birgit Buchholz vereidigt. Und nach der Klärung einiger organisatorischen Formalitäten wurden die neuen Kollegen und Kolleginnen schon auf die drei Wachen im Kreisgebiet verteilt.

Fest steht daher: Zwei Kolleginnen sowie ein erfahrener Kollege verstärken ab sofort die Polizeiwache in Burscheid, drei Kolleginnen und ein Kollege bereichern die Wache in Overath/Rösrath und vier Kolleginnen sowie drei – teils erfahrene–- Kollegen gehen künftig in Bergisch Gladbach auf Steife. Eine erfahrene Kollegin, die bisher im Polizeipräsidium Wuppertal tätig war, konnte zudem wunschgemäß zur Direktion Kriminalität des Rheinisch-Bergischen Kreises versetzt werden. Die Behörde freut sich jedenfalls auf die tatkräftige Unterstützung und heißt die Neuankömmlinge herzlich willkommen, heißt es in einer Mitteilung.

In diesem Zusammenhang erinnerte die Polizei: „Junge Leute, die sich für ein Studium bei der Polizei NRW interessieren, können sich im Internet unter oder bei Einstellungsberater Peter Tilmans informieren.

www.genau-mein-fall.de

bewerbung.gl@polizei.nrw.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Aus dem „Alten Brauhaus“ wird die „Steakhouse Ranch“
Aus dem „Alten Brauhaus“ wird die „Steakhouse Ranch“
Aus dem „Alten Brauhaus“ wird die „Steakhouse Ranch“
Frau bedroht Passanten mit Messer
Frau bedroht Passanten mit Messer
Frau bedroht Passanten mit Messer
Schule Neuenhaus erwacht zum Leben
Schule Neuenhaus erwacht zum Leben
Schule Neuenhaus erwacht zum Leben
Kommentar: Es ist eine Farce
Kommentar: Es ist eine Farce
Kommentar: Es ist eine Farce

Kommentare