Landesweiter Warntag fällt aus

Die Sirenen werden am 10. März nicht heulen. Foto: Horst Pfeiffer/dpa
+
Die Sirenen werden am 10. März nicht heulen.

Das Innenministerium des Landes hat den landesweiten Warntag, der ursprünglich am 10. März stattfinden sollte, aufgrund der aktuellen Situation in der Ukraine abgesagt. Da ein Sirenenalarm laut Erlass des Innenministeriums zu einer Verunsicherung der Bevölkerung und zu Fehlinterpretationen führen könnte, findet der landesweite Probealarm nicht statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Corona: Arzt hat „Stress wie im Herbst“
Corona: Arzt hat „Stress wie im Herbst“
Corona: Arzt hat „Stress wie im Herbst“
Rauf und runter: 53 Kilometer rund um die Klingenstadt
Rauf und runter: 53 Kilometer rund um die Klingenstadt
Rauf und runter: 53 Kilometer rund um die Klingenstadt
Peter Wurm ist neuer Rotary-Präsident
Peter Wurm ist neuer Rotary-Präsident
Peter Wurm ist neuer Rotary-Präsident
Stadt in 40 Rechtsstreitigkeiten verwickelt
Stadt in 40 Rechtsstreitigkeiten verwickelt
Stadt in 40 Rechtsstreitigkeiten verwickelt