Land fördert Stelle für Schulen

IT-Administrator

Die Stadt erhält 124 000 Euro Fördermittel, um einen IT-Administrator nur für die Schulen einstellen zu können. Das Geld wird vom Land NRW im Rahmen des Förderprojektes „DigitalPakt Schule“ zur Verfügung gestellt.

Bürgermeisterin Marion Lück freut sich: „Zusammen mit den beiden Bundesfreiwilligendienstler, die für die Digitalisierung der Schulen eingestellt werden, haben wir dann drei Personen, die ausschließlich für die Unterstützung der Schulen da sind.“ Mit den Fördermitteln werden mehr als 80 Prozent der Personalkosten für drei Jahre finanziert, den Rest gibt die Stadt als Schulträger dazu. „Wir werden die Stelle kurzfristig ausschreiben und hoffen, dass sich möglichst viele bewerben“, so Lutz Betke, Leiter der IT-Abteilung. Mit der Fördermittelmanagerin Lisa Engstfeld hatte er den Antrag gestellt. Lück: „Wie wichtig die Digitalisierung der Schulen ist, haben wir alle während der Corona-Pandemie gesehen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Inzidenz jetzt bei 13,1
Corona: Inzidenz jetzt bei 13,1
Krähen bauen Nester im Schornstein
Krähen bauen Nester im Schornstein
Krähen bauen Nester im Schornstein

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare