Kreis veröffentlicht keine Namen mehr

Corona-Fälle in Gemeinschaftseinrichtungen

Der Rheinisch-Bergische Kreis nennt nicht mehr die Namen der Gemeinschaftseinrichtungen, in denen ein oder mehrere Corona-Fälle aufgetreten sind. Das teilte das Kreishaus gestern mit. Demnach breite sich das Coronavirus breitflächig in der gesamten Bevölkerung aus und nicht nur in einzelnen Einrichtungen. Die Nennung der Einrichtungen könne somit für ein Zerrbild sorgen und Bürger in falscher Sicherheit wiegen, begründete der Kreis seine Entscheidung.

Gleichzeitig betont ein Sprecher: Die Kontaktverfolgung werde in allen betroffenen Einrichtungen wie bisher erfolgen. Kontaktpersonen 1. Grades würden in Quarantäne gesetzt. In Fällen, wo die Differenzierung zwischen Kontaktpersonen 1. und 2. Grades nicht möglich ist, werde eine Allgemeinverfügung für eine Gruppe oder die gesamte Gemeinschaftseinrichtung erlassen. Kinder und Eltern würden schnellstmöglich von der Einrichtungsleitung informiert.

„Es ist weiterhin Vorsicht geboten. Jeder sollte achtsam sein und die eigenen Kontakte, soweit es geht, beschränken. Denn nur solidarisch und gemeinsam schaffen wir es, die Pandemie zu bewältigen“, sagt Krisenstabsleiter und Kreisdirektor Dr. Erik Werdel.

Neun neue Fälle in Wermelskirchen, zwölf in Burscheid

76 weitere bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 meldete das Kreisgesundheitsamt am Montag. Davon gab es neun neue Fälle in Wermelskirchen und zwölf in der Nachbarstadt Burscheid. Fünf weitere Personen, die an Covid-19 erkrankt waren, gelten als genesen. 620 Personen, die im Kreis leben, seien derzeit infiziert. Über die Zahl der stationär behandelten Patienten konnte der Kreis am Montag keine Angaben machen.

In Wermelskirchen sind damit aktuell 51 Menschen mit Corona infiziert, das sind neun mehr als am Vortag. Für Burscheid gab der Kreis am Montag 67 Fälle bekannt. Am Sonntag waren es 56 (+ 11). Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis lag bei 117.8.

In Quarantäne befanden sich gestern 1226 Rhein-Berger. 28 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 registrierte der Kreis seit Ausbruch der Pandemie.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Visionen für das Rhombus-Gelände
Visionen für das Rhombus-Gelände
Visionen für das Rhombus-Gelände
Zwei Cousins sichern sich den Sieg
Zwei Cousins sichern sich den Sieg
Zwei Cousins sichern sich den Sieg
Max geht jetzt sehr gern spazieren
Max geht jetzt sehr gern spazieren
Max geht jetzt sehr gern spazieren
Initiative „Wir in Wermelskirchen“ ist unzufrieden mit den Behörden
Initiative „Wir in Wermelskirchen“ ist unzufrieden mit den Behörden
Initiative „Wir in Wermelskirchen“ ist unzufrieden mit den Behörden

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare