Wohnungsbau

Kreis unterstützt bei Fördergelder

Personen, die Eigentum für das selbst genutzte Wohnen erwerben möchten, können jetzt noch von Fördergeldern profitieren.

Das teilt die Kreisverwaltung mit. Dabei sind Grunddarlehen in Höhe von bis zu 154 000 Euro möglich. Hinzu kommt ein Familienbonus je Kind von 20 000 Euro. Auf diese Darlehen gibt es einen Tilgungsnachlass von zehn Prozent. Darunter fallen etwa die Neuschaffung von Eigenheimen und Eigentumswohnungen, der Ersterwerb von einem Bauträger und mehr.

Weiterhin können Zusatzdarlehen zum Beispiel für barrierefreie Objekte, standortbedingte Mehrkosten oder Bauen mit Holz gewährt werden. Der Tilgungsnachlass dafür beträgt 50 Prozent.

Gefördert werden Haushalte mit mindestens einer volljährigen Person und einem Kind oder einem Menschen mit Schwerbehinderung. Dabei gelten bestimmte Grenzen des steuerpflichtigen Bruttojahreseinkommens des Haushaltes: derzeit 59 500 Euro. -tei-

Zuständig für die Bewilligung der Fördermittel des Landes Nordrhein-Westfalen ist die Wohnungsbauförderung des Rheinisch-Bergischen Kreises. Eine Kontaktaufnahme ist unter Tel. (0 22 02) 13 24 13 oder per E-Mail möglich. wohnungsbaufoerderung@rbk-online.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

WiW lässt Weihnachtsmarkt aufleben
WiW lässt Weihnachtsmarkt aufleben
WiW lässt Weihnachtsmarkt aufleben
Netzwerk versorgt Kranke zu Hause
Netzwerk versorgt Kranke zu Hause
Netzwerk versorgt Kranke zu Hause
Eine Plane über dem Motorrad reicht nicht
Eine Plane über dem Motorrad reicht nicht
Eine Plane über dem Motorrad reicht nicht
Einbruch in Kita an der Jahnstraße
Einbruch in Kita an der Jahnstraße
Einbruch in Kita an der Jahnstraße

Kommentare