Kreis meldet technischen Defekt

Corona-Fallzahlen

Am Montag hat es offenbar wieder einen technischen Ausfall bezüglich der Übermittlung der Corona-Fallzahlen gegeben. Wie der Kreis mitteilt, habe es diesmal beim Landeszentrum für Gesundheit NRW (LZG) Probleme gegeben. Deshalb lieferte der Kreis am Montag lediglich die nachgemeldeten Corona-Fallzahlen vom Wochenende: Im Kreis sind 32 weitere Corona-Fälle bekannt geworden: fünf in Bergisch Gladbach, zwei in Burscheid, sieben in Kürten, zwei in Leichlingen, vier in Overath, sieben in Rösrath und fünf in Wermelskirchen. Das Technikproblem vom Wochenende mit dem digitalen Erfassungstool des Rheinisch-Bergischen-Kreises konnte behoben werden. Da das LZG keine Inzidenz melden kann, gibt der Kreis den vom Krisenstab selbst berechneten 7-Tage-Inzidenz-Wert an, der bei 89,0 liegt, heißt es in der Mitteilung. Warum die Übermittlung nicht möglich gewesen sei, will der Kreis heute mitteilen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Eifgen: Investor tritt kein zweites Mal an
Eifgen: Investor tritt kein zweites Mal an
Eifgen: Investor tritt kein zweites Mal an
Unfall: Rettungshubschrauber in Dabringhausen
Unfall: Rettungshubschrauber in Dabringhausen
Unfall: Rettungshubschrauber in Dabringhausen
Krankenpfleger soll schwer dementen Patienten erwürgt haben
Krankenpfleger soll schwer dementen Patienten erwürgt haben
Krankenpfleger soll schwer dementen Patienten erwürgt haben
Remscheider überschlägt sich mit Auto in Wermelskirchen
Remscheider überschlägt sich mit Auto in Wermelskirchen
Remscheider überschlägt sich mit Auto in Wermelskirchen

Kommentare