Kreis kehrt zum Regelbetrieb zurück

-nal- Aufgrund der aktuell niedrigen Fallzahlen stellt das Lagezentrum des Gesundheitsamtes und ebenso die Bevölkerungsinformation und Medienarbeit (BuMA) des Krisenstabes des Rheinisch-Bergischen Kreises mit Ferienbeginn wieder auf eine 5-Tage-Woche um. „Die Fallzahlberichterstattung an den Wochenenden wird vorerst bis auf Weiteres eingestellt“, teilt der Kreis mit.

Ein Bereitschaftsdienst für besondere Fälle sei an Wochenenden sowohl im Gesundheitsamt als auch im Krisenstab weiterhin gegeben. Die täglichen Fallzahlmeldungen gebe es somit künftig ausschließlich unter der Woche, so der Kreis. Sollte sich das Infektionsgeschehen verstärken, könne die Organisationsstruktur kurzfristig angepasst werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

„Schrauber“ erwarten einen Umbruch
„Schrauber“ erwarten einen Umbruch
„Schrauber“ erwarten einen Umbruch
Sechs Lehrlinge fangen neu in der Sparkasse an
Sechs Lehrlinge fangen neu in der Sparkasse an
Sechs Lehrlinge fangen neu in der Sparkasse an
Veranstalter planen Kirmes weiter
Veranstalter planen Kirmes weiter
Veranstalter planen Kirmes weiter
Fünf Brücken im Eifgen sind beschädigt
Fünf Brücken im Eifgen sind beschädigt

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare