Kreis aktiviert Krisenstab

Ukraine-Hilfe

-tei.- Die Kreisverwaltung hat einen Krisenstab zum Umgang mit dem Krisengeschehen rund um die Flüchtlingssituation in der Ukraine aktiviert. Hauptaufgabe wird zunächst die Steuerung und Koordinierung der verschiedenen Aufgaben von Fachämtern des Kreises sowie die Begleitung und Unterstützung der kreisangehörigen Städte bei deren Aufgaben sein, heißt es in einer Mitteilung.

Leiter des Krisenstabs ist Kreisdirektor Erik Werdel, der bereits während des Fluchtgeschehens ab 2015 das Gremium leitete. „Der Krisenstab wird aktiviert, da derzeit ein größerer Koordinierungsaufwand anfällt und die Strukturen des Krisenstabes eine geordnete Strukturierung und Abarbeitung ermöglichen.“ Landrat Stephan Santelmann erklärt: „Die Lage ist sehr dynamisch. Der Kreis setzt sich dafür ein, Menschen, die von Krieg und Vertreibung betroffen sind, einen sicheren Zufluchtsort zu bieten.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Einbruch in Kita an der Jahnstraße
Einbruch in Kita an der Jahnstraße
Einbruch in Kita an der Jahnstraße
Netzwerk versorgt Kranke zu Hause
Netzwerk versorgt Kranke zu Hause
Netzwerk versorgt Kranke zu Hause
Eine Plane über dem Motorrad reicht nicht
Eine Plane über dem Motorrad reicht nicht
Eine Plane über dem Motorrad reicht nicht
WiW lässt Weihnachtsmarkt aufleben
WiW lässt Weihnachtsmarkt aufleben
WiW lässt Weihnachtsmarkt aufleben

Kommentare