Kochshow verwöhnt mit fairen Köstlichkeiten

Luke Meermeyer mit Klaus Hamelmann und Bürgermeisterin Marion Lück auf der Koch-Bühne. Foto: Jürgen Moll
+
Luke Meermeyer mit Klaus Hamelmann und Bürgermeisterin Marion Lück auf der Koch-Bühne.

Ulla Buhlmann, Marion Lück und als Gast Luke Meermeyer brutzelten im Bürgerzentrum für den guten Zweck

Von Theresa Demski

Hendrik Meisel schneidet Zucchini. Die Kamera begleitet den jungen Mann, der nicht nur Pfarrer, sondern eben auch Aktivist für den Fairen Handel ist, wie er routiniert das Gemüse zerkleinert. Dabei plaudert Meisel gut gelaunt mit Marion Lück. Die Bürgermeisterin steht neben dem Hobbykoch an den Herdplatten auf der Bühne im Bürgerzentrum – eigentlich um mitzukochen. „Aber ich hasse kochen“, erklärt sie gut gelaunt. Und deswegen habe sie Luke Meermeyer gebeten, für sie den Kochlöffel zu schwingen.

„Ich hasse kochen.“

Bürgermeisterin Marion Lück

Der 17-Jährige bindet sich also am Montagabend im Bürgerzentrum die Schürze um, erzählt von köstlichen Gerichten, die er im Alltag zaubert und befreit die Bürgermeisterin vom Schnibbeln und Rühren. Marion Lück kommt stattdessen mit Meisel ins Gespräch – über fairen Kaffee im Rathaus und ihren Wunsch, den Gedanken des Fairen Handels noch deutlich weiterzutragen und auch junge Menschen dafür zu begeistern.

Zum zweiten Mal gastieren Hendrik Meisel und Klaus Hamelmann am Montag mit ihrer „Fairen Kochshow“ in Wermelskirchen – und wieder haben sie Einheimische zum Mitkochen und zum Plaudern eingeladen. Rund 100 Besucher sind gekommen, um zu probieren, Ideen zu sammeln und sich auf originellem Wege dem Thema zu widmen – pünktlich zum 40. Jahrestag der Gründung des Weltladens. „Wir reisen heute einmal mit euch um die Welt“, kündigt Meisel dem Publikum an – und macht ernst. Nicht nur, dass die Produktauswahl so bunt ausfällt, dass sich viele Länder vertreten finden. Die Macher der Kochshow haben auch viele Videos im Gepäck von Besuchen bei Produktionsgemeinschaften und Partnern in Kuba oder Marokko – um über verlässliche Preise, faire Partnerschaft und nachhaltige Produktion zu berichten.

Die beiden verstehen es bestens, Information und Unterhaltung unter einen Hut zu bringen und für den Fairen Handel zu begeistern. Meisel führt so leichtfüßig und wortgewandt durch den Abend, dass die Köstlichkeiten in der Pfanne wie nebenbei Gestalt annehmen. Gemeinsam mit Luke Meermeyer zaubert er eine Tomaten-Erdnuss-Pasta und würzt mit unerwarteten Informationen. So erhalte etwa eine geschlossene Cashewnuss mit ihrem geöffneten Kern ihren neunfachen Wert.

Nachdem die Bürgermeisterin und Luke Meermeyer dem Publikum die Pasta schließlich in kleinen Schüsseln serviert haben, macht sich der Koch mit Ulla Buhlmann an den Nachtisch: Bananen-Rum-Tiramisu mit viel Schokolade.

Den Besuchern läuft das Wasser im Mund zusammen

Während die Vertreterin des heimischen Weltladens von der geplanten fairen Nacht und der Veranstaltung „Fair for Future“ berichtet, die aktuell in der Planung ist, und von ihren liebsten, fairen Produkten erzählt, mischt sie Quark und Joghurt, Bananen und Vanillezucker.

Was sie sich für die Zukunft des Fairen Handels in Wermelskirchen wünschte, wird sie von Hendrik Meisel gefragt. „Dass sich der Faire Handel irgendwann so etabliert hat, dass der Einsatz im Weltladen nicht mehr ehrenamtlich gestemmt werden muss“, sagt Ulla Buhlmann.

Den Besuchern der Kochshow jedenfalls läuft schnell das Wasser im Mund zusammen – und manch einer nutzt später am Abend neben der Bühne die Gelegenheit, Rezepte und auch gleich die benötigten Lebensmittel aus dem Weltladen zu erwerben.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sturmböen sorgen für kleinere Feuerwehreinsätze
Sturmböen sorgen für kleinere Feuerwehreinsätze
Sturmböen sorgen für kleinere Feuerwehreinsätze
Bäckereien klagen über Personalmangel
Bäckereien klagen über Personalmangel
Bäckereien klagen über Personalmangel
„Wir wünschen uns ein echtes Miteinander“
„Wir wünschen uns ein echtes Miteinander“
„Wir wünschen uns ein echtes Miteinander“
Rat beschließt „Top Ten“ für Wohngebiete
Rat beschließt „Top Ten“ für Wohngebiete
Rat beschließt „Top Ten“ für Wohngebiete

Kommentare