Trödelmarkt

Kinder spenden für Geflüchtete

Trödelmarkt für den guten Zweck.

Wermelskirchen. Die Kinder im Familienzentrum Heisterbusch wollten helfen: Also sahen sie sich in ihren Kinderzimmern um und entschieden, worauf sie verzichten könnten – um Geld für geflüchtete Kinder aus der Ukraine zu sammeln. Bücher, Stofftiere und allerhand Spielzeug kamen zusammen und füllten schließlich die Tische beim Trödelmarkt im Gemeindehaus Heisterbusch.

„Das Thema Krieg war innerhalb kurzer Zeit auch bei uns in der Kita angekommen“, erzählt André Kahrs-Lenz. Die Kinder hätten Fragen mitgebracht: Warum überhaupt gibt es Krieg? Wer sind die Menschen, die momentan auf ihrer Flucht Schutz in Wermelskirchen suchen? „Wir sind dann mit den Kindern ins Gespräch gekommen und haben gemeinsam überlegt, wie wir helfen können.“ Die Mädchen und Jungen seien dann selbst auf den Gedanken gekommen, Spielzeug zu spenden und Waffeln zu backen. Am Ende kamen 670 Euro für Willkommen in Wermelskirchen zusammen. resa

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Einrichtung wartet auf die „Wilde 13“
Einrichtung wartet auf die „Wilde 13“
Einrichtung wartet auf die „Wilde 13“
Dieser Spielplatz wird naturnah und inklusiv
Dieser Spielplatz wird naturnah und inklusiv
Dieser Spielplatz wird naturnah und inklusiv
Aus „Café Tilley“ wird „Süßes Leben“
Aus „Café Tilley“ wird „Süßes Leben“
Aus „Café Tilley“ wird „Süßes Leben“
Nach Tod einer 24-Jährigen - Fahrer eines schwarzen Pkw gesucht
Nach Tod einer 24-Jährigen - Fahrer eines schwarzen Pkw gesucht
Nach Tod einer 24-Jährigen - Fahrer eines schwarzen Pkw gesucht

Kommentare