Karli ruht in sich selbst, braucht aber eine starke Hand beim Spaziergang

Karli braucht keine Artgenossen, aber viel Platz. Foto: Gisela Groll
+
Karli braucht keine Artgenossen, aber viel Platz.

Der etwa achtjährige Karli, ein 65 Zentimeter großer Mudi-Mischling, kam aus Ungarn ins Wermelskirchener Tierheim. Dort hat er lange in einer Gartenanlage gelebt, wo er gelegentlich versorgt wurde. Karli ist sehr menschenbezogen und bindet sich stark an seine Bezugsperson. Er ruht in sich selbst, ist aber sehr kräftig und man sollte standfest sein, um ihn sicher führen zu können.

Katzen und Kleintiere sollten nicht in seinem neuen Zuhause sein und ob er Artgenossen mag, entscheidet Karli nach Sympathie. Wer gut zu Fuß ist, ein ruhiges Zuhause möglichst mit Garten hat und Karli kennenlernen möchte, darf dies täglich von 11 bis 14 Uhr im Tierheim Wermelskirchen, Aschenberg 1. Kontakt unter Tel. (0 21 96) 56 72.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Motorradfahrer übersieht Verkehrsinsel
Motorradfahrer übersieht Verkehrsinsel
Motorradfahrer übersieht Verkehrsinsel
Unfall: Rettungshubschrauber in Dabringhausen
Unfall: Rettungshubschrauber in Dabringhausen
Unfall: Rettungshubschrauber in Dabringhausen
Dabringhauser Freibad öffnet am Dienstag
Dabringhauser Freibad öffnet am Dienstag
Dabringhauser Freibad öffnet am Dienstag
Ein Leben wie aus einem Mittelalter-Krimi
Ein Leben wie aus einem Mittelalter-Krimi
Ein Leben wie aus einem Mittelalter-Krimi

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare