Kantor spendet Konzerterlös an Helfer

Andreas Pumpa (r.) überreicht die Spende an Ralf Fleschenberg, Patrick Klein und Sven Oliver Wirges (v.r.). Foto: Stefanie Schüller
+
Andreas Pumpa (r.) überreicht die Spende an Ralf Fleschenberg, Patrick Klein und Sven Oliver Wirges (v.r.).

Stadtkirchengemeinde unterstützt Feuerwehr Burg mit 750 Euro

Von Anja Carolina Siebel

Für Andreas Pumpa, Kantor der Evangelischen Stadtkirchengemeinde Wermelskirchen, war von Beginn an völlig klar, wohin er den Erlös seines Konzertes vom vergangenen Samstag spenden würde: „Normalerweise fließen die Einnahmen unserer Sommerserenaden ja eins zu eins in die Sanierung der Stadtkirchenorgel. Aber nach der Flutkatastrophe von Mitte Juli wollten wir einfach da helfen, wo akut Hilfe benötigt wird.“

Und rasch war auch klar, wer da begünstigt werden sollte: Die Freiwillige Feuerwehr Burg, deren Einsatzkräfte praktisch ab dem schicksalhaften Mittwoch, 14. Juli, mehrere Tage lang rund um die Uhr im Einsatz waren. „Und das, obwohl einige Wehrleute und ihre Familien selbst vom Hochwasser betroffen waren und nach ihrem Einsatz praktisch kein Dach mehr über dem Kopf hatten“, begründet Andreas Pumpa seine Entscheidung.

Zusammen mit Jutta Bendix und Stefanie Schüller von der Stadtkirchengemeinde überbrachte der Kantor die Spende am Montagabend den Wehrleuten, die sich zu ihrem Gruppentreffen im Gerätehaus versammelt hatten. Eigentlich waren sie eingeladen gewesen, am vergangenen Samstag beim Konzert in der Wermelskirchener Stadtkirche dabei zu sein und dort die Spende entgegenzunehmen. „Aber das hätte uns emotional zu sehr aufgewühlt“, sagt Einheitsführer Ralf Fleschenberg. Zu tief sitzen die Eindrücke des belastenden Einsatzes, vor allem in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, den Wehrleuten noch in den Gliedern.

Für das Team der Stadtkirche verständlich. „Wir würden uns freuen, Sie dann als Gäste zu einem anderen Konzert mal bei uns begrüßen zu dürfen“, lud Stefanie Schüller ein.

750 Euro sind für die Feuerwehr Burg zusammengekommen. Und Ralf Fleschenberg weiß auch schon jetzt, was damit passieren wird: „Weil einige Kameraden von uns vom Hochwasser betroffen sind, werden wir das Geld direkt ihnen zur Verfügung stellen“, sagt er. „Sollten noch mehr Spenden aus der Umgebung kommen und die Kameraden versorgt sein, werden wir es den Unterburgern spenden. Die haben es dringend nötig“, weiß der Chef der Einheit.

Serenaden gibt es ab sofort immer samstags

An sechs aufeinander folgenden Samstagabenden finden unter dem Titel „Sommerserenaden“ in der Stadtkirche Wermelskirchen, beziehungsweise im Kirchgarten, Konzerte statt. Jedes Konzert beginnt jeweils um 20.30 Uhr, gerne dürfen Gäste schon früher kommen und die schöne Atmosphäre des Kirchgartens genießen (Einlass immer etwa ab 18 Uhr).

In Kooperation mit dem Kunstverein Wermelskirchen wird zu jedem Samstagabendkonzert eine Ausstellung im Foyer des Gemeindehauses präsentiert: Einlass ab 18 Uhr. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Der Erlös der Serenaden-Konzerte kommt auch in den Folgewochen den Geschädigten der Hochwasserkatastrophe von Unterburg im Juli diesen Jahres zugute.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Fahrerflucht: Unfallfahrer lässt verletzte Rentnerin zurück
Fahrerflucht: Unfallfahrer lässt verletzte Rentnerin zurück
Fahrerflucht: Unfallfahrer lässt verletzte Rentnerin zurück
Von gedrückt bis sehr zufrieden: Das sagen die Wermelskirchener Politiker zum Wahlergebnis
Von gedrückt bis sehr zufrieden: Das sagen die Wermelskirchener Politiker zum Wahlergebnis
Von gedrückt bis sehr zufrieden: Das sagen die Wermelskirchener Politiker zum Wahlergebnis
Für Suria fängt jetzt ein neues Leben an
Für Suria fängt jetzt ein neues Leben an
Für Suria fängt jetzt ein neues Leben an
Zentury XX und Kontrollverlust sorgen für Gänsehaut-Momente
Zentury XX und Kontrollverlust sorgen für Gänsehaut-Momente
Zentury XX und Kontrollverlust sorgen für Gänsehaut-Momente

Kommentare