Junge Hündin ist noch sehr scheu

Die kleine Keshi bräuchte einen souveränen Zweithund an ihrer Seite. Foto: Tierheim
+
Die kleine Keshi bräuchte einen souveränen Zweithund an ihrer Seite.

Tier der Woche

-ms- „Die sieben Monate alte Keshi ist eine ganz bezaubernde junge Hündin, die durch ihre zarte Gestalt und die dunklen Knopfaugen vielen Besuchern sofort die Herzen öffnet“, schreibt das Tierheim. Ihr Äußeres dürfe aber nicht darüber hinweg täuschen, dass die 30 cm kleine Keshi an ihre neuen Halter klare Ansprüche habe: „Sie ist sehr scheu und braucht darum zwingend Menschen mit Hundeerfahrung, sehr viel Zeit und Geduld und einen souveränen Zweithund, an dem sie sich orientieren kann.“ Wer Keshi kennenlernen möchte, darf sie täglich (auch an Wochenenden und Feiertagen) ohne vorherige Terminabsprache in den Vermittlungszeiten von 11 bis 14 Uhr im Tierheim Wermelskirchen, Aschenberg 1, kennenlernen Tel. (0 21 96) 56 72.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Welche Geschichten können Sie uns über diesen Ort erzählen?
Welche Geschichten können Sie uns über diesen Ort erzählen?
Welche Geschichten können Sie uns über diesen Ort erzählen?
Das Dabringhauser Freibad sah damals noch anders aus
Das Dabringhauser Freibad sah damals noch anders aus
Das Dabringhauser Freibad sah damals noch anders aus
Visionen für das Rhombus-Gelände
Visionen für das Rhombus-Gelände
Visionen für das Rhombus-Gelände
Corona: Inzidenz jetzt bei 13,8
Corona: Inzidenz jetzt bei 13,8

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare