Karneval

 Jecken freuen sich auf Alaaf und Kamelle

So sorglos und ausgelassen wie hier, soll es in 2023 wieder sein, hofft das närrische Volk.
+
So sorglos und ausgelassen wie hier, soll es in 2023 wieder sein, hofft das närrische Volk.

Festausschuss Dabringhausen verkündet zahlreiche Karnevalstermine.

Von Stephan Singer

Wermelskirchen. Die Närrinnen und Narren in Wermelskirchen stehen in den Startlöchern, denn der 11. November und damit der Beginn der fünften Jahreszeit rückt näher. Während die Dhünnschen Jecken ihre große Sitzungsparty, die eigentlich im Januar stattfindet, bereits wegen der unwägbaren Situation zur Vermeidung zu hoher Risiken abgesagt und dafür eine größere Sessionseröffnungsparty angesetzt haben, sind andere Termine am traditionellen Zeitpunkt festgezurrt. „Wir hoffen darauf, dass alle Karnevalisten in Wermelskirchen und der Region eine einigermaßen unbeschwerte Session erleben werden“, blickt Wolfgang Schumacher, Vorsitzender des Festausschusses Dabringhausen auf die kommenden Monate. Hier sind die Termine im Überblick:

Herbstfest: Der Dawerkuser Festausschuss im jecksten Dorf von Wermelskirchen wärmt sich traditionell beim Herbstfest im Oktober für die kommende Session auf. Zu diesem Termin stellt der Festausschuss stets das designierte Dreigestirn vor. Am kommenden Samstag, 22. Oktober, ab 19 Uhr werden das in der Hofburg, dem Restaurant „Markt 57“ keine neuen Gesichter sein. Der Grund: Prinz Roger Rehbold, Bauer Holger Schüller und Jungfrau Wilfried Frowein sollten eigentlich schon in der vergangenen Session die närrische Regentschaft bilden. Zu mehr als der Ankündigung kam es nicht, alles andere viel pandemiebedingt aus.

Sessionseröffnung: Im Golfclub Dreibäumen in Hückeswagen feiern die Dhünnsche Jecken die Sessionseröffnung. Das ist ein Novum. Der Grund: Die größeren Räumlichkeiten machen einen Auftritt der Tanzgarde der Dhünnschen Jecken möglich. Am Freitag, 4. November, startet der Einlass um 18 Uhr, das Programm beginnt um 19 Uhr mit dem Einzug von Vorstand, Tanzgarde und Männerballett. „Danach erwartet die Gäste ein unterhaltsames, karnevalistisches Programm von rund drei Stunden, zu dem wir jetzt noch nicht mehr verraten“, kündigt der Jecken-Geschäftsführer Mayk Dinstühler an. Zum offiziellen Teil gehört auch die Vorstellung des neuen Sessionsordens. Für Musik sorgt DJ Thorsten Blasberg.

Frühschoppen: Tura Pohlhausen lädt zum karnevalistischen Frühschoppen ein. Am Sonntag, 6. November, ab 11.11 Uhr (Einlass 9.30 Uhr) erwartet die Besucher Büttenreden, Gesang und Tanz. Einige Kölner Karnevalsgrößen und das Männerballett der Dhünnschen Jecken sind mit dabei, ebenso gibt es musikalische Begleitung. Kostümierung ist erwünscht, dazu sollten die Besucher geimpft sein. Karten zum Preis von 25 Euro sind bei Lebensmittel/Post vom Stein, Oberpohlhausen 40, und im Vereinsheim, Unterpohlhausen 73, erhältlich.

Proklamation: Nachdem die Proklamation im vergangenen Jahr nicht stattfinden konnte, stehen die designierten Würdenträger, Prinz Roger, Bauer Holger und Jungfrau Wilfried, umso mehr in den Startlöchern, um eine bestens gelaunte Session zu erleben. Das Dawerkuser Dreigestirn wird am Samstag, 12. November, im Dabringhausener „Gürzenich“  der Mehrzweckhalle – durch Bürgermeisterin Marion Lück proklamiert. Los geht es um 19.11 Uhr. Der Ticketvorverkauf für die Proklamation startet am Montag, 24. Oktober, im Kaufzentrum Hübing in Dabringhausen und bei Lotto Toto Duran in Wermelskirchen.

Kinderkarneval: Auch der traditionelle Kinderkarneval in Dabringhausen soll nicht fehlen und ist schon terminiert: am Sonntag eine Woche vor dem Karnevalswochenende. Der ist im kommenden Jahr am 12. Februar.

Wir unter uns: Die publikumsträchtigste Veranstaltung des Festausschusses ist der „Wir unter uns“-Abend, an dem heimische Gruppen und Corps das Bühnenprogramm in ein heiteres und schwungvolles Spektakel vor vollem Haus in der Mehrzweckhalle verwandeln. Damit ist der 18. Februar ein Pflichttermin für alle, die einen Karnevalsabend in Dawerkuser Manier nicht verpassen wollen.

Rosenmontag: Höhepunkt des Karnevals in Wermelskirchen ist der Rosenmontagszug durch das Dawerkuser Dorf am 20. Februar.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Fußgänger auf der A1 von Lkw erfasst und tödlich verletzt
Fußgänger auf der A1 von Lkw erfasst und tödlich verletzt
Fußgänger auf der A1 von Lkw erfasst und tödlich verletzt
Für diese Projekte flossen Fördermittel
Für diese Projekte flossen Fördermittel
Für diese Projekte flossen Fördermittel
3000 Lions-Adventskalender sind da
3000 Lions-Adventskalender sind da
3000 Lions-Adventskalender sind da
Bürgermeisterin widerspricht Landrat
Bürgermeisterin widerspricht Landrat
Bürgermeisterin widerspricht Landrat

Kommentare