Rhein-Berg-Center

Impfzentrum des Kreises soll diese Woche fertig werden

Birgit Bär ist Sprecherin des Krisenstabes. Foto: Radermacher
+
Birgit Bär ist Sprecherin des Krisenstabes.
  • Anja Carolina Siebel
    VonAnja Carolina Siebel
    schließen

Messebauer bereiten in Bergisch Gladbach schon alles vor.

Von Anja Carolina Siebel

Die Nachrichten der Bundesregierung klingen vielversprechend. Ab Ende Dezember könnte demnach der von vielen herbeigesehnte Impfstoff gegen das Coronavirus zugelassen werden.

Auch der Krisenstab des Rheinisch-Bergischen Kreises ist auf einen Start der großen Impfaktion vorbereitet; das große Impfzentrum im Herzen der Kreishauptstadt Bergisch Gladbach soll diese Woche fertig werden. Das teilt die Sprecherin des Krisenstabes, Birgit Bär, auf Nachfrage mit: „Wir haben am Freitag die Schlüssel für die Etage im Einkaufszentrum erhalten und die Messebauer sind schon im Einsatz.“ Im Laufe des heutigen Nachmittags will der Kreis das Impfzentrum unter anderem mit einem Video öffentlich vorstellen.

Wie berichtet, nutzt der Kreis für die großangelegte Aktion die unterste Etage des Rhein-Berg-Centers in Bergisch Gladbach, in der zuvor der Elektrofachmarkt Saturn untergebracht war. Noch sei unklar, sagt Birgit Bär, wann es genau losgehen solle und wie viele Impfdosen zu Anfang bereitstehen würden. „Wir sind dafür zuständig, dass die Logistik pünktlich steht; das gewährleisten wir jetzt.“ Für die Inhalte zeichnet die Kassenärztliche Vereinigung (KV) verantwortlich, die laut Bär auch bereits an einer entsprechenden Strategie arbeite. Unter anderem verwaltet die KV Nordrhein ein großes Register, in dem sich medizinisches Personal zur Hilfe eintragen kann. Einige Wermelskirchener Mediziner hatten sich bereits bereiterklärt, beim Impfen zu unterstützen. Unter anderem Mitarbeiter des Wermelskirchener Krankenhauses und der Sprecher der Wermelskirchener Hausärzte, Tobias Hopff.

Ob und wann es eine Dependance des großen Impfzentrums in Wermelskirchen geben könnte, stünde derzeit noch nicht fest, sagt Birgit Bär. Erst einmal soll es in Bergisch Gladbach losgehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Eifgen: Investor tritt kein zweites Mal an
Eifgen: Investor tritt kein zweites Mal an
Eifgen: Investor tritt kein zweites Mal an
Totschlag-Prozess: Gericht hört erste Zeugen
Totschlag-Prozess: Gericht hört erste Zeugen
Totschlag-Prozess: Gericht hört erste Zeugen
Unfall: Rettungshubschrauber in Dabringhausen
Unfall: Rettungshubschrauber in Dabringhausen
Unfall: Rettungshubschrauber in Dabringhausen
Rewe-Konzern gestaltet Filiale komplett um
Rewe-Konzern gestaltet Filiale komplett um
Rewe-Konzern gestaltet Filiale komplett um

Kommentare