Impfstellen reduzieren Zeiten

Geringe Auslastung

Ab Montag, 14. Februar, gelten für die Impfstellen des Kreises geänderte Öffnungszeiten. Aufgrund der aktuell geringen Auslastung seien die Impfstationen bis auf Weiteres jeweils zu reduzierten Öffnungszeiten an ein bis drei Tagen in der Woche geöffnet, teilt der Kreis mit. Personen, die für die Zeiträume außerhalb der neuen Öffnungszeiten bereits Termine vereinbart haben, seien bereits kontaktiert worden.

Die Impfstelle am Burscheider Megafon, Montanusstraße 15, ist ab sofort dienstags von 12 bis 18 Uhr sowie freitags und samstags von 10 bis 15 Uhr geöffnet. Die Impfstelle am Rathaus Wermelskirchen mittwochs von 12 bis 18 Uhr, freitags von 10 bis 16 Uhr sowie samstags von 10 bis 15 Uhr. In den stationären Impfstellen können sich die Bürgerinnen und Bürger ab 12 Jahren Erst- und Zweitimpfungen sowie Auffrischungsimpfungen mit und ohne Terminvereinbarung abholen. Mehr unter https://www.rbk-direkt.de/impfung-covid-19.aspx.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Weihnachtsmarkt schafft Atmosphäre
Weihnachtsmarkt schafft Atmosphäre
Weihnachtsmarkt schafft Atmosphäre
Hündin Lara ist eine wilde Hummel
Hündin Lara ist eine wilde Hummel
Hündin Lara ist eine wilde Hummel
Kreisverwaltung plant 91 neue Stellen
Kreisverwaltung plant 91 neue Stellen
Kreisverwaltung plant 91 neue Stellen
Um welche Straße handelt es sich?
Um welche Straße handelt es sich?
Um welche Straße handelt es sich?

Kommentare