Konzert

Im Markt 57 wird ordentlich gerockt

Illusive: Die Musiker aus Wuppertal spielen im Markt 57.
+
Illusive: Die Musiker aus Wuppertal spielen im Markt 57.

Die Bands „Big Stroke“, „illusive“ und „23RD of November“ heizen dem Publikum ein.

Von Jakub Drogowski

Wermelskirchen. Mit einem Jahr Verspätung kann die erste Dabringhausener Rocknacht im Restaurant Markt 57 jetzt stattfinden. Mit den Hardrock-Bands „Big Stroke“, „illusive“ und „23RD of November“ soll es für das Publikum am 29. Oktober ordentlich was auf die Ohren geben. „Nachdem das Konzert im letzten Jahr leider nicht stattfinden konnte, waren wir natürlich sehr enttäuscht“, erzählt Big Stroke-Schlagzeuger und Organisator der Veranstaltung Daniel Steiner. „Umso mehr freuen wir uns jetzt darauf“.

Fans der Pommesgabel-Geste kommen auf ihre Kosten

Fans des harten Sounds und der Pommesgabel-Geste sollen dank der drei befreundeten Bands voll auf ihre Kosten kommen. Während die Wermelskirchener Formation „illusive“ den „90er Alternative-Rock mit locker-melodischen Akzenten des modernen Punks“ wieder aufleben lässt, bedient „Big Stroke“ ebenfalls mit Punk- und Alternative-Einflüssen auch das Ska-Genre. Mit der Burscheider Band „23RD of November“ soll es dann noch einmal deutlich härter zur Sache gehen.

Für den Dabringhauser Daniel Steiner wird es in mehrerer Hinsicht ein besonderer Abend. Nach über sieben Jahren als unverzichtbares Bandmitglied wird dies sein Abschiedskonzert. „Es ist keine dieser typischen Trennungen wegen künstlerischer Differenzen“, betont Steiner. „Die Band hat sich weiterentwickelt, und für mich ist es Zeit für etwas Neues“. Am 29. Oktober wird Daniel Steiner dann ein letztes Mal mit Sänger Daniel Zielke, Bassist Philipp Wüster und Gitarrist Jan Becker auf der Bühne stehen. Der neue Drummer Max Reinicke wird sich mit Steiner während der Rocknacht abwechseln. Das Restaurant Markt 57 sei dabei ein „hervorragender Ort“ für ein solches Konzert. „Ich möchte mich insbesondere beim Pächter Gerd Juhrte und Ingo Schaf vom Markt 57-Team bedanken“, sagt Daniel Steiner.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Fußgänger auf der A1 von Lkw erfasst und tödlich verletzt
Fußgänger auf der A1 von Lkw erfasst und tödlich verletzt
Fußgänger auf der A1 von Lkw erfasst und tödlich verletzt
3000 Lions-Adventskalender sind da
3000 Lions-Adventskalender sind da
3000 Lions-Adventskalender sind da
Bürgermeisterin widerspricht Landrat
Bürgermeisterin widerspricht Landrat
Bürgermeisterin widerspricht Landrat
WiW lässt Weihnachtsmarkt aufleben
WiW lässt Weihnachtsmarkt aufleben
WiW lässt Weihnachtsmarkt aufleben

Kommentare