Waldpfad

Hüpptal: Die Planung ändert sich

Der sogenannte Waldpfad soll durch die Anlage führen und der Entspannung dienen.
+
Der sogenannte Waldpfad soll durch die Anlage führen und der Entspannung dienen.

Aufgrund des möglicherweise neuen Hallenbad-Standorts bleibt einiges noch im Unklaren.

Von Anja Carolina Siebel

Im Ausschuss für Stadtentwicklung und Verkehr wird die Umgestaltung des Hüpptals wieder Thema sein. Wie berichtet, hatte die Verwaltung die Landwirtschaftsarchitekten von urbanegestalt mit der Planung beauftragt. Beteiligt ist auch das Büro ASS, das sämtliche Projekte des Integrierten Entwicklungs- und Handlungskonzeptes mit betreut.

Die Beteiligten haben nun den Vorentwurf, der im Juni 2021 bei einer Auswahlentscheidung aus mehreren Vorschlägen gewählt wurde, detaillierter ausgearbeitet. Das geht aus einer Vorlage für den Stadtentwicklungsausschuss hervor, der sich am 5. September wieder im Rathaus zusammenfinden wird.

Während des Planungsprozesses seien „verschiedene Stellen innerhalb der Verwaltung, der Genehmigungsbehörden des Kreises, der an das Hüpptal angrenzenden Akteure – etwa der Evangelischen Kirchengemeinde oder des Gymnasiums – beteiligt worden. Ziel sei gewesen, eine belastbare und realisierungsfähige Planung zu erstellen, die Grundlage für den Antrag auf Städtebaufördermittel sei und nach ihrer Realisierung ein Highlight im öffentlichen Raum der Stadt schaffe. Die Planung habe sich zudem mit den Anregungen der Bürger auseinandergesetzt, die bei und nach der der Bürgerinformationsveranstaltung im November 2021 eingegangen seien.

Antrag auf Fördermittel soll fristwahrend eingereicht werden

In der Ausschusssitzung wird urbanegestalt die aktuelle Entwurfsplanung vorstellen. Dabei wird auffallen, dass sich einiges geändert hat im Vergleich zum Vorentwurf. Denn: Inzwischen stellte sich ja wie berichtet heraus, dass Verwaltung und Eigentümer des Rhombus-Geländes sich offenbar auf einen Teilverkauf des Grundstückes geeinigt haben, auf dem auch das Hallenbad entstehen könnte. Laut Stadt soll der Antrag auf Städtebaufördermittel fristwahrend zum 30. September bei der Bezirksregierung Köln gestellt werden. Da parallel die politische Beratung zum Erwerb des „Innovationsquartiers Rhombus“ stattfinde, habe die Planung des Hüpptals mit Platzhaltern arbeiten müssen, die sich im Bereich des bislang oberhalb des Eifgenstadions vorgesehenen neuen Hallenbades befinden, heißt es in der Vorlage. Dabei handele es sich insbesondere um die genaue Abgrenzung des Projektgebietes, die Wegeführung und Anschlüsse der Wege, die Renaturierung des Bachlaufs, die Berücksichtigung der Hallenbadfreifläche und so weiter.

Je nach Beschluss über den zukünftigen Standort des Hallenbades seien im Entwurf Hüpptal entsprechende Konkretisierungen oder Umplanungen vorzunehmen. Dies erfolge im Herbst 2022, so dass der formelle Beschluss über die Beantragung von Fördermitteln zusammen mit der dann konkret vorliegenden und die Hallenbadsituation berücksichtigenden Planung Ende 2022 herbeigeführt werden könne. Die dem Förderantrag zugrundeliegenden Angaben würden dann ebenfalls korrigiert und der Bezirksregierung nachgereicht.

Entwürfe

In ihren Entwürfen haben sich die Planer von „urbanegestalt“ vor allem einen Park vorgestellt, der neben einem Abenteuer-Spielplatz auch einen Bewegungs-Spielplatz für alle Generationen, einen Fitnessbereich, eine Brunnenanlage sowie einen großen, hölzernen Eichelhäher als Spielgerät für die Kinder beinhaltet.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wenn das Vollzeithobby zum Beruf wird
Wenn das Vollzeithobby zum Beruf wird
Wenn das Vollzeithobby zum Beruf wird
Dämmerschoppen bringt Menschen zusammen
Dämmerschoppen bringt Menschen zusammen
Dämmerschoppen bringt Menschen zusammen
Ein Waldspaziergang im Herbst
Ein Waldspaziergang im Herbst
Ein Waldspaziergang im Herbst
Senioren halten sich fit
Senioren halten sich fit
Senioren halten sich fit

Kommentare