Hospizverein trauert um Corona-Opfer

Gedenkfeier

Für den 18. April hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zum Gedenken an die an Corona Verstorbenen aufgerufen. Der Hospizverein Wermelskirchen teilt jetzt mit, dass seine Mitglieder die zentrale Gedenkfeier für die Toten der Corona-Pandemie unterstützen.

„Corona hat neben den Einschränkungen im täglichen Leben die Situation trauernder Angehöriger noch einmal zusätzlich erschwert“, sagt Anke Stolz, Koordinatorin des Hospizvereins. Während zu Beginn der Pandemie auch die Trauerangebote von den Einschränkungen betroffen waren, bietet der Verein inzwischen wieder Trauereinzelgespräche und Trauerspaziergänge an, alles unter Beachtung der geltenden Vorgaben. Auch Informationsgespräche zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht sind weiterhin möglich. Über aktuelle Angebote und Termine informiert der Hospizverein auf seiner Internetseite.

hospizverein-wermelskirchen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Motorradfahrer übersieht Verkehrsinsel
Motorradfahrer übersieht Verkehrsinsel
Motorradfahrer übersieht Verkehrsinsel
Unterburg: Einsatz für Retter belastend
Unterburg: Einsatz für Retter belastend
Unterburg: Einsatz für Retter belastend
Welche Geschichten können Sie uns über diesen Ort erzählen?
Welche Geschichten können Sie uns über diesen Ort erzählen?
Welche Geschichten können Sie uns über diesen Ort erzählen?
Fünf Brücken im Eifgen sind beschädigt
Fünf Brücken im Eifgen sind beschädigt

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare