Hospizverein berät über Vollmachten

Die Konfrontation mit dem eigenen Lebensende wirft für die meisten Menschen viele Fragen auf. Was wünsche ich mir? Wie kann ich möglicherweise Einfluss auf meine medizinische Behandlung nehmen, wenn ich nicht mehr entscheidungsfähig bin? Wie sollte eine Patientenverfügung formuliert sein? Diese und andere Fragen sollen erörtert werden, zwei Mitarbeiterinnen begleiten durch den Abend. Zeit: Mittwoch, 28. Oktober, 18 Uhr beim Hospizverein Wermelskirchen, Königstraße 102 (ehemaliges Schwesternwohnheim). Die Veranstaltung ist kostenfrei. Unter Beachtung der geltenden Hygiene-und Abstandsregeln können acht Gäste teilnehmen, daher ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich. Anmeldung unter Tel. (0 21 96) 88 83 40.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Ein Leben wie aus einem Mittelalter-Krimi
Ein Leben wie aus einem Mittelalter-Krimi
Ein Leben wie aus einem Mittelalter-Krimi
Impfmobil hält wieder am Rathaus
Impfmobil hält wieder am Rathaus
Impfmobil hält wieder am Rathaus
Motorradfahrer übersieht Verkehrsinsel
Motorradfahrer übersieht Verkehrsinsel
Motorradfahrer übersieht Verkehrsinsel
Landwirt soll Polizisten ins Gesicht geschlagen haben
Landwirt soll Polizisten ins Gesicht geschlagen haben

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare