Hohes Gras wird schnell geschnitten

Zu hohes Gras versperrt an der L 409 laut WNKUWG Verkehrsteilnehmern die Sicht. Foto: Rehse
+
Zu hohes Gras versperrt an der L 409 laut WNKUWG Verkehrsteilnehmern die Sicht.

-tei/ms- Man kann dem Landesbetrieb Straßen NRW ja vieles nachsagen, aber in diesem Fall gab es prompt eine Antwort. Henning Rehse (WNKUWG) schickte dem zuständigen Straßenmeister ein selbst gemachtes Foto von der Kreuzung L 409/Remscheider Straße. Dort sei die Verkehrssicherheit nicht mehr gewährleistet, schrieb Rehse dazu, weil das Straßenbegleitgrün dort zu stark in die Höhe gewachsen sei.

Die Sicht in Richtung Preyersmühle sei nun nicht mehr gegeben, dadurch sei auch die Verkehrssicherheit nicht mehr gewährleistet. Rehse bat nun darum, Abhilfe zu schaffen, indem das Gras dort geschnitten wird. Die Antwort kam schnell: Sechs Minuten nach seiner E-Mail hatte Rehse schon eine Antwort. Der Auftrag innerhalb der Straßenmeisterei zum „Verkehrsschnitt“ wurde weitergegeben. „Diese schnelle Antwort ist ein toller Service“, lobt Rehse.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Schulbus kommt ständig zu spät
Schulbus kommt ständig zu spät
Kommentar: Es ist eine Farce
Kommentar: Es ist eine Farce
Kommentar: Es ist eine Farce
Gastronomen grübeln über 2G-Regel
Gastronomen grübeln über 2G-Regel
Gastronomen grübeln über 2G-Regel
Unfall in Wermelskirchen: Zwei Personen werden schwer verletzt
Unfall in Wermelskirchen: Zwei Personen werden schwer verletzt
Unfall in Wermelskirchen: Zwei Personen werden schwer verletzt

Kommentare