Hauptgewinn: Ein Wechselbild im Rahmen

Heike Busch aus Dabringhausen (l.) erhält von Künstlerin Iris Seelig-Bayer eines ihrer Bilder. Foto: Doro Siewert
+
Heike Busch aus Dabringhausen (l.) erhält von Künstlerin Iris Seelig-Bayer eines ihrer Bilder.

Die Gewinnübergabe des digitalen Adventskalenders fand in der Galerie Am Markt statt

Von Susanne Koch

„Ehrenamt macht Spaß, mach mit“ – war der Lösungssatz des digitalen Adventskalenders. „Immerhin wurde die Seite 27 000 mal angeklickt“, sagt die Pressesprecherin der Stadt Wermelskirchen, Kathrin Kellermann. „Dabei kamen die virtuellen Besucher nicht nur aus Wermelskirchen, sondern auch aus Burscheid, Remscheid, Radevormwald und Leverkusen. Und viele sprachen sich in Kommentaren dazu aus: ,Es hat Spaß gemacht, sich jeden Tag die verschiedenen Beiträge anzusehen, danke schön.‘“

In der Galerie am Markt findet die Gewinnübergabe statt. Das kleinformatige Acrylbild von Iris Seelig-Bayer, die Mitglied im Kunstverein ist, hat Heike Busch aus Dabringhausen gewonnen. „Ich freue mich sehr darüber“, sagt sie. Und Iris Seelig-Bayer erklärt: „Das Bild ist mehrfach nutzbar, neben dem Acrylbild habe ich auch noch ein Aquarell mit Muscheln zum Tauschen dabei gegeben.“ Der Kunstverein ist einer der Vereine, die sich im digitalen Adventskalender vorgestellt haben, darunter auch die Stadtbücherei, das Haus der Begegnung, das DRK, die IG Stadtführer, der Hospizverein, das Reparatur Café und 15 weitere Verein und Initiativen. „Der digitale Adventskalender ist jetzt zum zweiten Mal gelaufen“, sagt die Ehrenamtskoordinatorin Christiane Beyer. „Und er war im vergangenen Jahr noch schöner und vielfältiger als 2020.“ Alle Beteiligten hoffen aber sehr, dass sie Ende dieses Jahres den Adventskalender live gestalten können. „Dann kommen die Menschen wieder in die verschiedenen Einrichtungen und können sich selbst ein Bild von deren Arbeit machen. Manchmal bleibt dann auch jemand als neuer Ehrenamtler hängen.“ Die Gewinnerin des digitalen Adventskalenders von 2020, erinnert sich Christiane Beyer, hatte sich gar nicht über ihren Preis gefreut. Sie sollte Baumpatin für einen Baum am Tierheim werden. „Vor ein paar Tagen noch rief sie mich an und erzählte mit dann voller Stolz von ihrer Baumpatenschaft und was sie seitdem erlebt hat.“

Der digitale Adventskalender hat vielfältig Einblicke gewährt

Die ehrenamtlich tätigen Vereine, die alle am Adventskalender teilgenommen haben, hatten sich 2021 sehr viel Mühe gegeben. „Es gab viele verschiedene Beiträge, kleine Filme und Hörspiele, wo die einzelnen Initiativen ihre Arbeit vorgestellt haben“, sagt Kathrin Kellermann.

Die IT-Beauftragte für den Kunstverein ist Anna Hetzel. Sie hat den Beitrag für den Kunstverein ins Netz gestellt. „Ich arbeite aber auch an anderen digitalen Projekten für den Verein“, sagt sie. Sie malt aber auch: Von ihr hängt das Bild einer kleinen Robbe an der Wand. „Ich male in meiner Freizeit gerne“, sagt Anna Hetzel. Die Künstlerin Iris Seelig-Bayer hat Acrylgemälde in der Galerie übereinander gehängt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die Musikschulleiterin hat gekündigt
Die Musikschulleiterin hat gekündigt
Die Musikschulleiterin hat gekündigt
Stadt investiert 17 Millionen Euro in Hallenbad-Bau
Stadt investiert 17 Millionen Euro in Hallenbad-Bau
Stadt investiert 17 Millionen Euro in Hallenbad-Bau
Plötzlicher Pflegefall: Das ist zu beachten
Plötzlicher Pflegefall: Das ist zu beachten
Plötzlicher Pflegefall: Das ist zu beachten
Stadt verlässt die Haushaltssicherung
Stadt verlässt die Haushaltssicherung
Stadt verlässt die Haushaltssicherung

Kommentare