Gemeinde

Gemeindefeste stärken Zusammenhalt

Die Kinder bastelten beim Gemeindefest in Eipringhausen bunte Regenmacher.
+
Die Kinder bastelten beim Gemeindefest in Eipringhausen bunte Regenmacher.

In St. Apollinaris und Einpringhausen wurde gemeinsam gefeiert

In St. Apollinaris begann das Gemeindefest diesmal traditionell mit einem Kaffeetrinken für die Senioren. Eva Jendrischewski und Michael Hackstein sorgten mit flotten Melodien für gute Laune. Die rund 30 Besucher stimmten heiter mit ein. „Die Resonanz war etwas niedriger als vor der Pandemie“, befand Peter Spieß vom Organisationsteam. „Aber wir spüren deutlich: Die Menschen freuen sich sehr über die Gemeinschaft.“

Und das war auch am Sonntag spürbar: Mit Unterstützung des Kirchenchores startete die Gemeinde während der Messe in den Festtag. Währenddessen brachten sich die Musiker des Blasorchesters auf dem Kirchhof in Stellung. Sie spielten nach der Messe zum Platzkonzert auf. Noch mehr Musik servierte anschließend der junge Chor „Micado“, der zum Mitsingkonzert in die Kirche einlud.

Auch Gäste aus Burscheid und Wermelskirchen feierten mit. Hüpfburg, Spiele und Buchausstellung, Getränkewagen, Schwenkgrill und Salate: Die Ehrenamtlichen hatten aufgetischt.

Auch im evangelischen Gemeindehaus in Eipringhausen warteten am Sonntag Salate, Kuchen und Gegrilltes auf die Besucher des Gemeindefestes. Der Tag begann mit einem Familiengottesdienst unter freiem Himmel mit Pfarrer Manfred Jetter. Während die Sonne warme Strahlen auf die Festwiese warf, widmete sich die Gemeinde der Geschichte rund um die Sturmstillung auf hoher See. Die Kinder setzten gefaltete Boote auf das Wasser.

Vorbereitungsteam freute sich über Resonanz

Anschließend übernahm die Freiwillige Feuerwehr aus Eipringhausen die Regie – passend zum Festthema „Rettung“. Besucher, die sich trauten, konnten den neuen Rettungsweg aus dem Dachfenster ausprobieren, samt fachmännischer Absicherung der Feuerwehr natürlich. Währenddessen spielte der evangelische Posaunenchor auf. Die Kinder gingen auf Entdeckungstour in der Hüpfburg, schickten große Seifenblasen auf den Weg oder bastelten bunte Regenmacher. Auch das Feuerwehrauto aus Eipringhausen durfte unter die Lupe genommen werden. Über die Resonanz beim Fest freute sich das Vorbereitungsteam: Es war viel los. -resa-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Dämmerschoppen bringt Menschen zusammen
Dämmerschoppen bringt Menschen zusammen
Dämmerschoppen bringt Menschen zusammen
In düsteren Zeiten soll es wenigstens hell bleiben
In düsteren Zeiten soll es wenigstens hell bleiben
In düsteren Zeiten soll es wenigstens hell bleiben
Schüler stellen Politik und Polizei unbequeme Fragen
Schüler stellen Politik und Polizei unbequeme Fragen
Schüler stellen Politik und Polizei unbequeme Fragen
Senioren halten sich fit
Senioren halten sich fit
Senioren halten sich fit

Kommentare