Die Gaststätte Preyersmühle versorgt mit gutem Essen

+

Türchen 21 des WGA-Adventskalenders

-kab- Wer in Wermelskirchen mit regionaler Küche versorgt werden möchte – wie etwa mit dem „Bergischen Pillekuchen“ –, der geht ins Restaurant Preyersmühle zum Essen. Da diese die Hausnummer 21 trägt, füllt die Gastronomie das 21. Türchen unseres WGA-Adventskalenders, welcher in diesem Jahr die Figur durch Allgemeinwissen über und rund um Wermelskirchen statt Schokolade schont.

Auf der Speisekarte sind hauptsächlich deutsche und bergische Speisen zu finden. Diese reichen von Karotten-Apfel-Ingwer-Suppe als Vorspeise über „Knusperschnitzel“ von der Pute auf Tagliatelle in Spinatsauce mit einem kleinen Salat als Hauptgericht bis hin zu „bergischem Sushi“, im Filoteig frittierter Milchreis mit Früchten als Nachtisch. Neben der dauerhaften Speisekarte gibt es aber auch immer aktuelle Angebote.

Das Restaurant trägt den gleichen Namen wie die Ortschaft Preyersmühle, in der es gelegen ist. Der Ortsteil liegt nördlich von Wermelskirchen und ist vor allem durch die Autobahn-Brücke Einsiedelstein der Autobahn 1, die durch Wermelskirchen führt und auch eine Verbindung zur Nachbarstadt Burscheid herstellt, bekannt.

Aufgrund der Corona-Krise ist auch das Restaurant Preyersmühle derzeit zwangsgeschlossen und kann in der Preyersmühle 21 keine Besucher beherbergen und sie mit gutem Essen versorgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Ab sofort gilt wieder Inzidenzstufe 1
Corona: Ab sofort gilt wieder Inzidenzstufe 1
Corona: Ab sofort gilt wieder Inzidenzstufe 1
Vereine vermissen Planungssicherheit
Vereine vermissen Planungssicherheit
Vereine vermissen Planungssicherheit
Wolf ist in bergischen Wäldern unterwegs
Wolf ist in bergischen Wäldern unterwegs
Wolf ist in bergischen Wäldern unterwegs
118 Flüchtlinge ziehen nach Schloss Burg
118 Flüchtlinge ziehen nach Schloss Burg

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare